Beiträge von FabiJ

    Danke für Deine Antwort!

    AGARICUS SILVICOLA kann es eigentlich nicht sein. "Gelbliche Verfärbung bei Verletzung" gab es nicht.

    Es gab maximal eine leichte Vergilbung in Richtung grau, aber keine Verfärbung.

    Bei jüngeren Exemplaren waren die Lamellen heller, hellgrau vielleicht, wenig Farbe auf jeden Fall.

    Und der Geruch passt natürlich auch nicht...

    Jemand anders noch eine Idee?

    Hallo zusammen,

    Mit einer Bestimmung durch Buch (Pilze 3er Check) und hier in der Datenbank

    kam ich zu keinem eindeutigen Ergebnis... freue mich über Hilfe! Vielen Dank im Voraus!

    - Größe der Fruchtkörper: ca. 10-20 cm

    - Beschreibung Hut: flach, zur Mitte hin ansteigend, kleine Erhöhung in der Mitte, weiß, keine Verfärbung bei Druck, nur leichtes Angrauen/Gilben

    - Beschreibung Fruchtschicht: enge Lamellen, jung hell, später dunkelbraun, frei stehend, stabil, flexibel

    - Beschreibung Stiel: weiß, leicht faserig, recht stabil, nicht hohl, Basis leicht verdickt

    - Verfärbungen bei Druck und im Schnitt: nein, minimales Ergrauen

    - Geruch (erst unverletzt, dann angekratzt): beides angenehm pelzig

    - evtl. Geschmack (nur für Kenner der wichtigsten Giftpilze): angenehm pelzig

    - Begleitbäume, Substrat: Laubwald, Buchen, nicht speziell um einen Baum herum

    - Sporenpulver: braun wie reife Lamellen