Beiträge von magicman

    Moin, meine Reagenzien geben das leider nicht her. Diesbezüglich bin nur auf Täublinge eingestellt (KO,Eisen,Guajak,Phenol...)

    Nr 1. Die Differenzierung zwischen Kartoffelboviste und Hirschtrüffel scheint ja nicht so leicht zu sein. Daher frage ich mich auf welcher Annahme deinen Einschätzung beruht?

    Die Kartofellboviste fruktuziert oberhalb und der Trüffel unterirdisch. Mein Fund liegt leider in der Mitte. Kannst Du auch eine Bewertung der Peridie und Gleba machen?

    Die Gleba ist speckig, Rabenschwarz. Dre Geruch ist nicht neutral... der FK liegt in der Kühlbox :wink:


    Nr 2 Eine weiter Erkenntnis zu dem Michling/Trichterling. Das Sporenpulver ist creme Farben.


    Nr 3 Deine Einschätzung zum Rötling stimmt, die Sporenpulverfarbe bestätigt deine Einschätzung. -> mit deutlichen rot anteil


    lg Rainer

    Hallo zusammen, ich möchte wissen ob ich mit meiner Bestimmung richtig liege?


    Pilz 1 Ich denke, daß der erste Fund eine Trüffel sein könnte!? Ein Teil des Pilzes ragte aus dem Boden und sah eher nach einem Stück Wurzel aus

    Im Schnittbild ist dieser Rabenschwarz. Meine Suche nach Trüffel und sein Schnittbild haben mich zu ELAPHOMYCES geführt. Was denkt ihr? Vielleicht ELAPHOMYCES ASPERULUS?

    Hierbei handelt es sich wohl eher um einen Kartoffelbovisten (Scleroderma), siehe Erklärung Pablo weiter unten, Danke :)







    Pilz 2 Ein kleiner brauner unauffälliger Trichterling Milchling (3-4 cm), Geruch schwach Pilzig, Lamellen hell und Stiel Braun. Habitus, Laubwald im hohen Gras zwischen Farn. Sporenabwurf ist creme weiß



    Pilz 3 Habitus Weide und unauffälliger Geruch (Unbedeutend), gesellig, Hutgrösse 5 cm.


    Edit: Es ist von einem Rötling auszugehen, weil das Sporenpulver mit Rotbraun ermittelt wurde, siehe neue Bilder, weiter unten.
    Die Geschmacksprobe war zuerst unauffällig später unangenehm und leicht bitterlich. Erganzend zum Wuchsort ist vielleicht noch zu sagen,

    das es sich um eine eher Sandige Bodenbeschaffenheit handelt. Die Schnittbilder siehe unten!

            




    Edit: Weiter Bilder



    Vielen Dank


    lg Rainer

    Kleines Update: Ich war heute nochmal an der Stelle und habe mir ein weiteres Exemplar des Milchlings mitgenommen:


    Nr 1 Filzröhrling: Ein weiteres Exemplar wurde nicht gefunden :/

    Nr 9 Michling: Geschmacksprobe der Milch, anfangs leicht bitterlich, dann scharf werdend. Sporenbild ist in Arbeit. Die Kammerung war wohl doch eine Fehlbildung, diese Fk hatte keine!

    @All

    Gibt es noch eine Idee für Pilz 14. An einen Schirmling mag ich noch nicht so ganz glauben, weil die FK Ringlos sind. Das Velum parziale ist ja bei dem jungen Exemplar noch zu erkennen

    D.h. der Ring ist sehr flüchtig bis nicht vorhanden, kommt ein kleiner Schirmling dann noch für die Suche in betracht?


    lg

    Der stiel ist nur leicht faserig, aber nicht so brüchig wie ein Täubling.


    Die Sporenpulverfarbe ist blasscreme. In diesem Fall bringt die Information nicht viel, weil der Mönchsköpfe/Riesentrichterling die gleiche Sporenpulverfarbe hat!:confused:




    Nr 13 Die Bilder kann ich dank Kühlbox noch nachliefern :wink:

    Hallo Pablo, das klingt wie immer sehr gut.

    Nr 1. Der Name Potenzielle Hortiboletus rubellus klingt sehr gut. Die Hutstrukturen, rissig bei älteren und starkes Blauen und röten im Fleisch.

    Diese Stelle steht definitv in den nächsten Tsagen unter beobachtung, ist ja nicht weit ;)

    Nr 2. Da bin ich etwas überfragt. Ich hatte bisher beide Exemplare nicht in den Händen halten dürfen.

    Aber zur Bestimmung habe ich mir die 'besonders Auffälligen` mitgenommen und in einer Kühlbox zur späteren Analyse gelagert.


    Der Milchling und der evtl. Uferrotfuß waren nicht dabei!


    Nr 6. Das habitat war im überwiegend Laubholzbestand, mehr kann ich dazu leider nicht beitragen und weitere Bilder existieren nicht


    lg

    1. Der Zweite Filzröhrling sollte nur als Vergleich für die Hutfarbe und das unterschiedliche Blauen (Röhren) und röten in der Stielbasis zeigen. Das sind natürlich unterschiedliche

    Arten . Werden ich noch editieren

    2. Die Unterscheidlichen Merkmale werden ich mir noch mal ansehen!

    3. Den muss ich zustimmen, nach Sichtung der Bilder, danke

    5. Den Täubling habe ich leider nicht probiert, schade.

    8. Der Flämming wurde schon mehrfach angesprochen

    9. Danke für die weitere Bestätigung. Kennst Du diesen mit einer deutlichen Kammerung?

    10. M. rhodosperma -> danke für den Hinweis


    lg

    Ich hätte euch noch ein paar andere Exemplare zu zeigen.



    Pliz 10 die Zweite , weil ich nicht allen Pics aus Platzgründen anhängen konnte.

    Anbei scheint in dieser Grupper der Übergang von MACROLEPIOTA FULIGINOSA nach Pasol MACROLEPIOTA PROCERA fliessend zu sein




    Pilz 11 der Russbraune Riesenschirmpilz - MACROLEPIOTA PROCERA darf auch nicht fehlen



    Pilz 12 Aufgrund der aus meiner Sicht eindeutigen Rotbraunen Stielbeflockung sehe ich Espen Rotkappen - LECCINUM AURANTIACUM.

    In sehr Interessanter bücheliger Wuchsform, nur einer durfte nicht mitspielen ^^




    und noch ein recht braunes Exemplar



    13. Nicht weit vom Parklplatz unter Bromberren habe ich Riesentrichterling - INFUNDIBULICYBE GEOTROPA gefunden

    Teilweise recht Grosse Trichterförmige FK (>20 cm) mit pilzigem mandelartigem Geruch. Es gab keine Höcker und ein Exemplar sieht eher nach einem

    Mönchkopf aus. Die Geruchnote war identisch.



    Pilz 14 Aufgrund der dunklen Hutschuppen und recht kleiner FK könnten diese vielleicht eine kleine Schirmlingesart sein?




    Pilz 15 Aufgrund der Wuchsform und dem ausgeprägten Anisgeruch können es eigentlich nur Anistrichterlinge sein. Es gibt da ja einige Arten, villeicht der Grüne?





    Pilz 16 Eine recht gelber Flockenstieliger Hexenröhrling - NEOBOLETUS ERYTHROPUS. Ich finde Ihn aus meherer Gründen etwas auffällig.

    Die Huthaut recht hell und Schleimig die Stielfabe gelb anstatt wie üblich rot, die beflockung Gelb anstatt rot. Leicht Berührung am Stiel blaut sofort ausgeprägt

    Die Röhrenenden sind eher Orange anstatt rot. Ist dies noch NEOBOLETUS ERYTHROPUS oder etwas Anderes?






    Pilz 17 Eine Ochsenzuge unter alter Eiche




    Pilze 18 div. schöne Filzröhrlinge




    Pilz 19 Ein leider zerstörter sehr großer Täubling (>20cm) . Wie schade... aber etwas stimmt nicht... ;)




    Vielen Dank für das Schauen und über hilfreiche kommentare freue ich mich natürlich


    lg Rainer

    Hey, die Vorstellung, das es ein Milchling sein könnte finde ich plausibl. Der kompakte, sehr festen FK mit stark eingerolltem Hutrand, das könnte passen.

    Es bleibt natürlich ein Fragezeichen für die Kammerung und die Geruchsnote.


    Es bleibt spannend, lg

    Hallo Sepp, Lactarius controversus scheint eine Option zu sein, wenn man von der deutlichen Kammerung absieht. Leider habe ich keinen weiteren FK angeschnitten.

    Noch mal zum Geruch. Ich habe einen leicht süssliche und unangenehme Note (Alkalisch?) wahr genommen. Aber seinen wir mal ehrlich, einer Änfanger Nase

    würde nicht nicht vertrauen :D

    Der Standort war junger Laubmischwald und die FK wuchsen in Hang. Eine dominate Baumart habe ich nicht beobachtet.


    lg Rainer

    die ich euch zeigen möchte.


    Das besuchte Habitat der letzten Tage füllt sich nun ordentlich mit neuen Arten und ich hatte in der 6 Stunden viel Mühe diese zu dokumentieren.


    Die meinsten Funde machte ich in einem erstaunlich kleinen Arsenal von 200 x 20 m.


    1. Den roten Filzröhrling möchte aufgrund seiner Roten Verfährbung in der Stielbasis und des blauen der Röhren bei Berührung -> Blutroter Röhrling - HORTIBOLETUS RUBELLUS

    nennen. Edit. Der Rotfuss im Bild Recht und im 4. Bild soll nur ein Vergleich darstellen!






    2. Vielleicht eine kleine Gruppe Kuhröhrlinge - SUILLUS BOVINUS oder Edit Körnchenröhrlinge




    3. In unmittelbarer Nachbarschaft hat sich dieser FK gebildet und ich gehe davon aus, dass es vielleicht ein Rosenroter Gelbfuß - GOMPHIDIUS ROSEUS sein könnte?

    Edit Ein junger Butterröhrling





    4. Wenige Meter entfernt ist schon der erste Edelreizker - LACTARIUS DELICIOSU zu sehen





    5. vielleicht der Brauner Camembert-Täubling -RUSSULA AMOENOLENS, er hatte eine deutlich kässige Geruchs-Note




    6. Etwas für mich unbekanntes. Vielleicht hat einer von euch eine Idee?



    7. Es gint es dem Habitat recht viele Korallen. Meine Einschätzung ist, dass es sich ausschlisslich um die Becherkoralle - ARTOMYCES PYXIDATUS handelt




    8. Die folgenden FK würde ich den GALERINA zuordnen.Geruch ordentlich Muffig Anbei wohl doch ein Geflecktblättrige Flämmling, Gymnopilus penetrans





    9. Edit ein weißer Pilz mit hohlen Stiel (sehr auffällig), sehr dichten, leicht rosa Lamellen wird wohl ein Rosascheckige Milchlinge sein







    10. Teilweise sehen die Teilnehmer dieser Versammlung nach dem Sternschuppiger Riesenschirmpilz - MACROLEPIOTA FULIGINOSA rhodosperma aus



    Mehr Anhänge lässt das System npro thread nicht zu.


    Über hilfereiche Anmerkungen würde ich mich freuen :)


    lg Rainer

    Hallo, heute Abend habe ich eine Gruppe von unbekannten FK gefunden.

    Trotz einiger Auffälligkeiten kann ich ihm keinen Namen geben und ich brauchte eure Hilfe zur Bestimmung.


    Fundort: Straßenrand gesellig.

    Geruch: unauffällig

    Geschmack: wurde nicht gemacht

    Hut: FK 5-6 cm, die Huthaut auffällig strukturiert, stark eingerollter Randbereich

    Stiel: mit der selben Struktur wie der Hut.

    Lamellen: frei, Fleischfarben, mit weißen schneiden!









    LG Rainer

    Hallo,


    und jetzt sind alle Bilder weg, warum auch immer:/.


    VG Jörg

    Der Thread wurde versehentlich zwei mal erstellt ich habe den ersten gelöscht (doppelpost) weil Jörg schon auf den zweiten geantwortet hat. Die Bilder waren wohl

    leider an den ersten Thread gebunden =O

    Hallo Pablo,


    steinpilz: Es gab in der nähe Eiche, Buche und in der Tat auch Birken, woran machst Du deine einschätzung fest?


    @Eichenfilzer, werde ich mir ansehen, ich habe auch noch ein Bild vom Fundort. Schnittbild wurde hinzugefügt und den Eichenfilzer werde ich mir noch ansehen, danke


    @Becherkoralle,danke, ich habe noch nicht viele korallen gefunden :)