Beiträge von Pilzfan21

    hallo nochmal in die Runde und Danke für die rege Diskussion. -interessant-


    Ich habe mir nochmal die Bilder von den gefundenen Chagas angesehen und bin dann auch eher beim Baumkrebs. Zumal ich mal gehört habe das der Chaga eher an freistehenden oder eher gut luftdurchzogenen Standorten den Baum befällt.

    Dieser stand mitten im Wald. Zwischen sehr großen Buchen.

    gut zu wissen..Danke


    Ich bin am Sonntag da und mache Detailfotos. Hab mir ein GPS-Marker gesetzt.

    In der Nähe von Oldenburg? Wie ist deine Pilzausbeute an Röhrlingen? Also Marohnen, Steinis, Birkenplize usw? Ich hab den Eindruck, die gibts hier fast gar nicht. Dafür tonnenweise Rötelritterlinge und Hexeneier von der Stinkmorchel.


    wir haben einige Rotfußröhrlinge und sehr viele Weiße Stoppelpilze gefunden (haben wir stehen lassen) Sonst wirklich nicht viel los. Jede Menge Birkenpohrlinge.

    Ab nächste Woche gibt es Tee.


    Nabend,


    Allerdings soll, wie ich gelesen habe, Chaga an nicht Birken auch keine oder wenige „positive Substanzen“ enthalten, da diese wohl aus der Birke entnommen werden. Nur falls du ihn ganz oder teilweise entnehmen möchtest. Natürlich nur wenn es sich wirklich um einen Chaga handelt, was ich an Hand der Fotos nicht abschließend beurteilen kann.


    Liebe Grüße, André

    Hallo Pilzexperten,


    am Wochenende war ich nähe Oldenburg mit meinem Sohn auf Pilztour.

    Da stand mitten im Wald eine nicht ganz so alte Buche mit einem Pilz am Stamm.

    Ich glaube das ist ein Schiefer Schillerporling -Chaga. Kam mir aber komisch vor. Findet man die nicht nur auf Birken?

    Ihr könnt ja mal die Bilder anschauen und Eure Expertenmeinung abgeben.


    Danke schon mal

    Gruß Heiko


    hier die Bilder: