Beiträge von Petra

    Ich hab es heute nördlich von Hannover gesehen. Zwar kein Kastenwagen, aber 3 PKW(aus dem Land PL) mit je 5 Leuten und je 2 Körben hielten fast zeitgleich mit mir am Wald.
    Da strömten dann 15 Leute wie die Bekloppten durch den Wald.


    ich habe nicht eine Marone mehr gefunden, nur abgeschnittene Stiele und umgetrampelte Pilze.

    lach...Uwe, ja klar, da hab ich irgendwie nicht dran gedacht.
    Ich war jetzt beim Schirm anschneiden ;-)


    Mein Mann fragt geradem wie man die sauber bekommt.
    Macht man die Lamellen da drunter ab?


    Ich bin Parasolneuling, aber die sollen morgen(wenn das OK ist, das die bis morgen warten) in die Pfanne.

    Super, ich danke Dir.


    Das waren so ziemlich die einzigen Pilze, die ich bei uns im Forst gefunden habe. Vor mir sind 3 Autos mit je 5 Leuten und je 2 Körben ausgeschwärmt.
    In aller Herrgottsfrühe, kurz nach dem hell werden. Da hat man dann keine Chance noch was zu finden :-(

    es wären meine ersten, die ich je gefunden habe.


    Hallo erstmal..


    also, der Ring läßt sich verschieben.
    Da meine Nase streikt und auch mein Geschmacksinn, kann ich dazu gerade nicht sagen.


    Was ich so bei den Pilzen gefunden habe, deutet alles auf Parasol hin.


    Gleich noch eine Frage dazu...kann man die auch trocknen oder muss ich die gleich verzehren?







    Hallo,
    außer jede Menge Maronen habe ich heute meine erste Glucke gefunden.
    Nun weiß ich aber nicht, ob das die essbare ist oder eben die andere.


    Vielleicht könnt ihr mir helfen. Bilder kann ich noch machen, wenn die nicht reichen.



    Lieben Dank,


    ich war gerade im Wald und habe nicht einen Pilz gefunden. Die beiden standen am Wegesrand und stachen mir ins Auge, als ich schon wieder zum Auto bin.
    Die waren nicht zu übersehen !


    Also lasse ich sie mir schmecken. Mein Mann traut sich nicht, weil die so giftig aussehen ;-)

    brachte 2 gute Portionen Pilze und ein paar hübsche Fotos(zwar nicht so schön wie eure teilweise, aber ich übe ja noch)


    Pilze am Baum faszinieren mich immer wieder


    kleine weiße Knubbelköpfe



    ein dickes fleischiges Etwas



    ganz zart und weich und gerade mal so groß wie ein 2 Euro Stück



    Fliegenpilze sind immer wieder schön anzusehen.


    Wer mag, darf auch drunter schreiben, was das für Pilze sind.
    Aber ansonsten wollte ich nur mal zeigen, was es hier in der Region Hannover zu sehen gibt.

    Liege ich mit meiner Annahme richtig:
    Amethysttäubling, der essbar wäre


    Kahler Krempling, steht als tödlich giftig in der Suche



    den habe ich nicht gefunden und im Kunstlicht sind die Bilder leider nicht so gut


    und noch einen, den ich aber im Wald gelassen habe, da er total bröselig war. Ganz schnell brechen die Lamellen und beim anschneiden war er sofort dunkelrot/braun an der Stelle.



    Ich hoffe ich nerve nicht mit meinen vielen Bildern.

    Hallo Harry,
    ich habe mir meinen Pilz gerade noch mal genau angeschaut und "untersucht" und würde sagen, das ist er.
    Farbe und der rötliche "Unteranstrich" stimmen.
    Was mit säuerlichem Geruch gemeint ist, habe ich jetzt auch heraus gefunden.


    Dann werde ich ihn mal mit ins Dörrgerät packen. Das läuft eh gerade.
    Danke für die schnelle Antwort.

    Hallo,
    heute ist mir dieser Pilz im wahrsten Sinne des Wortes vor die Füße gefallen. Beim Beet harken ;-)
    er riecht angenehm nach Pilz




    Ich habe schon in die Pilzsuche geschaut, kann ihn aber leider nicht genau zuordnen.
    [hr]
    die Bilder sehen sehr unscharf aus. Im Grafikprogramm waren sie scharf...hmmm, komisch



    habe noch welche versucht zu machen Hoffe sie reichen aus.

    Ganz lieben Dank an euch.
    Ich werde mir die Pilze dann in der Datenbank anschauen und mit meinen vergleichen.
    Zudem natürlich versuchen, mir Details zu merken und mich mit den Begriffen mehr vertraut machen, wie "geknatterter Stiel".


    LG Petra

    Ich habe schon einige meiner Findlinge in der schönen Datenbank gefunden, aber bei diesen hier, tu ich mich schwer.
    Allerdings zickte meine Kamera ein wenig:
    Pilz Nr. 1
    ich kann mich nicht entscheiden, ob es ein Parasol Pilz ist oder doch was anderes




    Pilz Nr. 2
    der stand immer einzeln in der Nähe eines Baumstumpfes.





    Pilz Nr. 3
    Der hat nicht so einen typischen "Schwamm" wie eine Marone.





    Mich würden die Namen interessieren und ob sie essbar sind.
    Ich hoffe, die Menge an Bildern in einem Beitrag, ist OK.


    LG Petra

    Hi,


    das ging schnell.


    Der Mürbling kommt hin.
    Der Pilz faszinierte mich, weil der Hut so gepudert aussieht.
    Vor 35 Jahren(solange ist es doch schon her und nicht 25 Jahre) hätte ich solche Pilze gar nicht beachtet.


    Es ist so schön wieder den Weg in die Natur gefunden zuhaben.

    Hallo
    und vorweg...ich habe seit langen nicht mehr so ein interessantes Forum gefunden, wie diese hier.
    Toll, dass es das gibt !
    Ich war heute im Wald und habe Pilze gesammelt. Die ich nicht kannte, habe ich stehen gelassen, aber fotografiert(leider nur Smartphonebilder).




    Das letzte könnte evtl. ein Schwefelköpfchen sein, aber ich bin mir nicht sicher.


    Da ich seit 25 Jahren nicht mehr Pilze sammeln war, aber von meinen Eltern damals noch beigebracht bekommen habe, was man nicht sammeln will, läßt man stehen, habe ich die Pilze auch nicht abgeschnitten.


    Die nächsten Bilder werden besser. Am Donnerstag geht es wieder in den Wald(sofern das Wetter mitspielt).


    Lg Petra