Beiträge von karedi

    Hallo Baumi

    Ich habe mir auch mal Dein Tun auf YouTupe angesehen. Sehr interessant und natürlich kann man etwas lernen, weil es gut erklärt wird.

    Ich denke, dass es viel ARBEIT und Zeit kostet, natürlich auch das Wissen und Können dazu. Ich habe vor Allen Hochachtung, die sich kreativ

    beschäftigen. Ich selber freue mich über Deine Schmetterlinge. Wenn ich einen sehe, renne ich zu meiner Kamera. Denke auch, dass es

    weniger Schmetterlinge gibt, als früher. Kann auch täuschen? Wir wollen jetzt ein großes

    Feld als Blumenwiese anlegen, mal sehen, was da für welche zu sehen sind. Ich werde mir von Deinen Schmetterlingen noch zwei bis drei

    aussuchen und als Malvorlage nehmen. Weißt Du, wenn ich lange Weile , besudle ich freie Flächen. Man konnte immer in das Gewächshaus

    rein sehen und der Anblick war nicht schön, da habe ich das Glas und Sockel angemalt. Drei Tage nur Bäume gemalt. Unten müssen noch

    drei Schmetterlinge hin!!! Die Enkel sagen immer:"Opa mal Pilze in den Wald!"




    Ich grüße Dich

    Fred

    Hallo Thomas

    Vielen Dank, ich habe mich durchgearbeitet was Du mir sagtest. Dabei hatte ich noch zum Glück die große Hilfe von Veronika Weisheit.

    Wir sind alles durchgegangen und haben gefunden, was mein Problem war. Ich wollte nur eine Übersichtaufnahme eines Baumstammes

    oder was auch immer, wo die Schleimpilze gefunden wurde. Wenn ich durch den Wald laufe, wollte ich sehen, wohin ich sehen muss, um

    sowas zu finden.

    Ich danke Dir nochmal für die Hilfe. Alles sofort zu können, ist einfach schwer.

    Lieben Gruß Fred

    Hallo, ihr Pilzfreunde

    Ich bin nochmal an dem Eichenstamm vorbei gelaufen, da habe ich noch eine Aufnahme gemacht, die einige Meter entfernt von der Lage des

    Stammes war. Ich konnte erkennen, dass man Stücke, die man bei Fällen des Baumes herausgeschnitten hatte, auf den Stumpf aufgesetzt hat.

    Nehme an, dass man den Durchmesser des Stammes verringern wollte, weil das Schwert sonst nicht reichte. Mindest der halbe Durchmesser

    des Stammes, muss ja das Schwert lang sein.


    Gruß Fred

    Hallo H2NO

    Zweifelsfrei hervorragende Bilder, die beeindrucken.Was für Farben, was für Gebilde! Das Auge kann sich nicht satt sehen!

    Ich hätte mir gewünscht, bzw war es sofort mein Gedanke."Wo wachsen die denn drauf" Du schreibst doch von Stämmen, wo Du

    nur schwer dazwischen kamst. Wo sind die Bilder mit den Stämmen in der Übersicht. Was sind das für Stämme. Vielleicht welche Baumart?

    Welche wirklichen Ausmaße haben das Plasmodium auf den Stämmen. Wir sehen zurecht geschnittene Ausschnitte?

    Sind das Pilze oder Flechten oder was? Was muss ich eingeben, um etwas darüber zu lesen?

    Mit neugierigen Gruß

    Fred

    Hallo Thomas

    Danke,danke,danke nun habe ich es noch besser begriffen. Hatte auf die linke Seite immer nur geachtet, wenn ich ein neues Thema

    aufmachen wollte. Habe alles überprüft und hätte noch viel zu lesen, weil ich immer oben neben Forum "61" stehen habe und es wurde

    nicht weniger. Das ist noch von vor Jahren!

    Schönen Sonntag Dir

    Fred

    Hallo Alex

    Danke, habe wieder was gelernt. Das heißt, ich klicke schon überall herum und mach mich kundig.

    Nur was der Thomas meint und ich sagen wollte (war vier Tage offen), ist mir noch nicht klar.

    Ein Neuling weiß doch nicht, dass ich etwas zu meiner Flucht schrieb und das Thema ist durch, dann kann er es doch nur

    finden, wenn er alle Themen absucht? Meine, wenn es rechts unter "neue Beiträge" nicht mehr steht, ist es nur durch Zufall zu finden?

    Eben unter den nicht geöffneten Beiträgen.

    Alles ist gut, es besteht kein Problem mehr, soll werden was will! Hihi!

    Liebe Grüße Fred

    Guten Morgen Thomas

    Gute Frage, ich meine wenn ich ins Forum gehe, sehe ich doch rechts die aktuellen Themen, die ein Pilzfreund einstellte.

    Nun war mein Thema (zum Beispiel mit den Lackporlingen) auch dabei. In der Folge blieb das doch solange rechts aufgeführt, solange es aufgerufen wurde..

    Danach kamen immer neue Themen dazu und es rutscht immer weiter nach unten, bis es nicht mehr aufgeführt ist.

    Nun ist das Thema ja nicht mehr sichtbar und wie könnte ich es wieder aktivieren?.

    Ich weiß nicht, ob Du mich verstehst, was ich sagen will? Habe ich da was nicht verstanden? Es ist doch für keinen Pilzfreund mehr sichtbar, also wird es nicht mehr aufgerufen. Du wirst mich bitte auf die Sprünge helfen!!!

    Lieben Gruß Fred

    Hallo Baumi

    Du bist doch fast täglich im Forum , da hast Du vielleicht meinen Beitrag gelesen, der vier Tage geöffnet war.

    Ich habe die selben Pilze gefunden, an einem Eichen- Baumstumpf und zwar 27 Stück. Wie Dir schon von Alex und Jan

    geschrieben wurde, ist es ein Glänzender Lackporling .




    Das ist schon selten, dass so viele an einem Stumpf wachsen können.


    Lieben Gruß Fred

    Hallo, liebe Veronika

    was Du zeigst, habe ich noch nicht gesehen, weil ich noch keine Nussbäume von unten abgesucht habe. Ich war nur auf die runden Früchte

    oben scharf. Hi,hi. Wenn Du noch im Forum bist, frage ich einfach mal, ob der Markus im Forum ist?

    Ich gebe noch Bescheid, wegen der morgigen Pilzwanderung, natürlich dann im Wald!!

    Für heute lieben Gruß

    Fred und Heide

    Hallo Carmen

    Dir wurde schon gesagt, dass sie sich trocknen lassen. Es gibt mehrer Möglichkeiten. Wenn die Heizung jetzt im Winter gut abstrahlt, werden sie

    auch dadurch trocken. Backofen auf niedriger Stufe, den kann man zeitweise ausmachen, wenn er doch zu heiß wird.Wir trocknen im

    Dörrgerät, weil das Jahr über noch andere Pilze getrocknet werden. Du wirst eine Lösung finden und selber sehen, wenn sie trocken sind.


    Oje Alex, das darf ich nicht preisgeben, dass in den Ohren Würmer sein könnten. Ich würde die nicht aussortieren, meine Heide schon.

    Hast Du mal "Ich bin ein Star holt mich hier raus" gesehen??!! Die bringen sich oft um, obwohl die vorgesetzten Speisen sicher geprüft sind.

    Nur die Namen schrecken ab.

    Hast ja Recht, so nötig haben wir es ja nicht, dass wir jedes Ohr essen müssten. Habe mal die von gestern durchgesehen und keine

    Würmer sehen können.

    Sonst muss ich sagen, dass die Ohren einfach nicht an gesunden Holunder gehen. Hier ist ein Wald, wo soviel Holunder wächst.

    Es ist zum verrückt werden!.

    Lieben Gruß Fred

    Liebe Pilzfreunde

    Wir waren in einem uns unbekannten Laubwald. Einiges hat mir sehr gefallen, Einiges kann ich nicht beurteilen, weil keine vergleichbaren Bilder vorliegen.

    Zuerst zeige ich mal eine Eiche, die ca.1.20 Meter Durchmesser hat. Sie ist so gesund im Schnitt, wie man das als Laie beurteilen kann. Vorstellen kann ich mir nicht, wie man mit der

    Säge einen Schnitt machen kann, ohne zuvor anzukeilen? Wie lang ist denn das Schwert? Der Stamm ist 10 Meter lang!!

    Bild 1

    Bild zwei



    Die Pilze waren an einem Stapel Holz, an der Stirnseite. Mein Tipp wäre ein Becherling ( wegen der weißlich körnigen Bestäubung Braunvioletter Becherling,)

    Sie sind sicher älter und haben die Farbe nicht mehr original.


    Bild 3



    Bild 4


    Bild 5



    Mein Tipp, Zwergknäueling wobei ich auf die drei weißen Pilze hinweisen möchte. Die Gleichen aber ohne Farbe?


    Bild 6


    Bild 7 und 8




    Die schwarzen habe ich auch nicht gefunden. Vielleicht auch zu den Becherlingen? (gemeine Schmutzbecherling)

    Bild 9



    Bild 10

    von unten fotografiert


    Bild 11


    Schmetterlingtrameten?


    Bild 12


    Schmetterlingtramete oder doch Schichtpilz? Der gefiel mir mit der braunen Farbe.


    Bild 13


    Ich bitte nicht um Bestimmung, weil mehr Informationen fehlen. Wollte nur zeigen, was wir gesehen haben. Nur wenn eine Beurteilung so möglich ist,

    sagt bitte was dazu. Danke.

    Gruß Fred

    Hallo liebe Pilzfreunde

    Meine Heide hat da eine andere Meinung. Pilze einfrieren und wieder auftauen und dann dörren, dass geht gar nicht.

    Jedoch Pilze einfrieren und dann zubereiten, da haben wir noch keinen Unterschied bemerkt. Nur wenn die zuvor frischen Pilze eingefroren waren, diese

    nicht erst auftauen und dann zubereiten. Nein, wir haben Reizker in Massen eingefroren. Die kommen sofort in die Pfanne und werden

    gebraten und alles mögliche darüber, damit es ein schönes Pilzgericht wird. Wir haben noch nicht bemerkt, dass sie an Geschmack verloren haben.

    Wäre es so, würden wir es auch lassen. Lecker muss man hinterher sagen können. Aber die Geschmäcker sind verschieden und Jeder macht es

    so, wie gewohnt.

    Gruß Fred

    Hallo liebe Pilzfreunde

    Meine Heide hat da eine andere Meinung. Pilze einfrieren und wieder auftauen und dann dörren, dass geht gar nicht.

    Jedoch Pilze einfrieren und dann zubereiten, da haben wir noch keinen Unterschied bemerkt. Nur wenn die zuvor frischen Pilze eingefroren waren, diese

    nicht erst auftauen und dann zubereiten. Nein, wir haben Reizker in Massen eingefroren. Die kommen gefroren sofort in die Pfanne und werden

    gebraten und alles mögliche darüber, damit es ein schönes Pilzgericht wird. Wir haben noch nicht bemerkt, dass sie an Geschmack verloren haben.

    Wäre es so, würden wir es auch lassen. Lecker muss man hinterher sagen können. Aber die Geschmäcker sind verschieden und Jeder macht es

    so, wie gewohnt.

    Gruß Fred

    Hallo Carmen

    Das Judasohr kann in den Topf. Die hatten wir bisher wirklich massenhaft gefunden.

    Halt, ich nehme den Topf zurück. Das darf nur Deine Entscheidung sein. Wir hatten die gefunden, da kannst Du nochmal ergleichen.




    Gruß Fred

    Da kann ich nun wieder ruhig schlafen. Hahahaha.

    Es lag an mir, Quer hätte ich das Buch auch einlegen können. Wenn ich meinen Beitrag löschen will, kommt immer, dass ich dazu nicht befugt bin?

    Würde sonst die Vögel aufrichten.

    Mein lieber Alex, ich musste scannen und hätte das Buch anders einlegen müssen. Dachte, dass dann Din 4 nicht reicht.

    Soll ich nochmal einstellen oder wird es mit dem Hals gehen,hihi?

    Gruß Fred

    Ihr Lieben, ich kann Euch nur die Bilder Zeigen, wo Ihr selber herausfinden könnt, welcher Greifvogel es ist.


    Bild 1 zeigt einen Sperber






    Bild 2 zeigt den Mäusebussart








    Bild 3 zeigt den Habicht, der Rotmilan kommt überhauptnicht in Frage,

    der hat viel rot im Federkleid

    Mehr kann ich nicht tun, wenn Ihr andere Bilder habt, gerne Gruß Fred

    Hallo Alex, ich kann nur wieder Deine Bilder bewundern. Eins wie das Andere. Klasse! Sonst zum Pilz müsste ich in Büchern nachschlagen, was

    eigentlich gesagt wird. Ich kenne ihn nicht und bin immer an den kleinen Pilzen vorüber gegangen, weil ich immer dachte, wen interessiert es.

    So kann ich mich täuschen. Mit jedem Beitrag kann ich nur lernen.

    Schönen Abend noch

    Gruß Fred

    Hallo Ihr Lieben

    Ja, das war wirklich noch der Zufall, dass ich gleich die Kamera dabei hatte und gerade das Tele aufgeschraubt hatte.

    Nein Joe, ich bin mir sicher, dass es sich tatsächlich um einen Habicht handelt. Es ist auch ein Männchen, die kleiner als Weibchen sind.

    Männchen haben graue Oberseite und Unterseite weiß mit dunkler Bänderung.

    Der Sperber ist die kleinere Ausgabe des Habichts ist oben bläulich grau (könnte hinkommen) aber unten dunkel gebändert.

    Habichtmännchen jagen taubengroße Vögel. Die Weibchen Hühnergroße Vögel.

    Da wir am Dorfende wohnen, kommen täglich Eichelhäher, Specht, Elster, Rabe, alle Meisenarten, Grünfink, Amseln viele.

    Dieses Jahr fällt auf, dass kaum ein Spatz sichtbar ist. Ein, bzw. mehrer Eichhörnchen holen sich auch täglich Nüsse.

    Ich habe alle fotografiert.







    So lebe ich mich oft auf die Lauer, um wieder ein Tier aufzunehmen. Im Moment beobachte ich einen Marder und Fuchs, und warte

    täglich, dass sie in die Lebendfalle gehen. Sie werden natürlich sofort wieder freigelassen. Eine Ratte bekomme ich sicher nicht.

    Die sind so schlau. Werde mir aber noch was einfallen lassen.

    Lieben Gruß Fred

    Hallo Carmen

    Super Bilder zeigst Du da. Es ist schon immer erfreulich, wenn die Bilder einigermaßen gelungen sind. Mußt schon sehr nah rangewesen sein

    (Makroaufnahme) wenn Du schreibst 2-3 cm Größe. Wenn es eine Stofffarbe geben würde, wie die ersten zwei Bilder, wäre doch super.

    Daraus ein Kostüm!! (Spaß, ich nähe gern)

    Gruß Fred

    Oje, ich älterer Herr. Der Chef sagt, dass die Bilder nicht hochgeladen wurden! Ich habe doch alles so gemacht, wie immmer. Bei mir

    sind alle Bilder gut sichtbar. Ich soll sehen, ob die Bilder hochgeladen wurden? Wer hat einen Tipp für mich? Ich lade nochmal neu.






    Bei mir sind die Bilder hochgeladen. Bitte gleich eine Antwort, ob Ihr sie sehen könnt.

    Danke Gruß Fred

    Hallo Carmen

    Da kann man Dich nur herzlich willkommen heißen. Im Forum sind so viele Pilzkenner, da kann man immer Hilfe bekommen.

    Es gibt wirklich viele Pilze, die man früher nie gesehen hat, als man sich noch nicht interessierte. Ich sehe es heute an den vielen

    Spaziergängern, die an Pilzen vorübergehen, wo wir begeistert sind. Erst neulich hatte ich eine wunderschöne Schmetterlingtramete

    aufgenommen, da kam eine Familie mit zwei Kindern. Die Kinder wollten sehen, was ich tat. Da sagte der Vater: "weg da, dass ist alles giftiges Zeug !"

    Also, viel Freude bei der Pilzsuche. Habe 40 Jahre in Erfurt gelebt und der Steigerwald hat auch viele schöne Pilze gezeigt.

    Lieben Gruß Fred

    Einen schönen guten Morgen

    Ich verstehe das nicht, bei mir sind alle Bilder gut sichtbar. Vor dem Öffnen des Forums waren die Bilder weg, nur die Bildangabe in rot war sichtbar.

    Sind sie jetzt da?

    Vielleicht wurden sie gelöscht? Warte auf kurze Antwort. Die Bilder sind wirklich schön und Ihr solltet sie sehen.

    Gruß Fred

    Liebe Pilzfreunde, ich habe lange überlegt, ob ich den Beitrag einstellen soll und kann, weil er nunmal nichts mit Pilzen zu tun hat.

    Halt, hat er doch im weitestem Sinne!!!

    Ich wollte heute früh nochmal in den Wald (immer 15 Min. von uns) , um nach den Glänzenden Lackporlingen zu sehen.

    Ich trete aus der Haustür und sehe unmittelbar vor mir in der Luft, wie ein Habicht eine Taube schlägt. ER hat sie in seinen Greifern und setzt sich ca. vier Meter vor mir ab.

    Er hat mich gesehen, wie ich zusah, was weiter wird. Da ich ja in den Wald wollte und die Kamera dabei hatte, diese sofort raus und in Anschlag. Seht, was ich aufnehmen konnte.

    Erst als ich ca. zwei Meter vor dem Habicht war, weil der immer weiter an der Taube rupfte und ich gehen wollte, flog er mit dem Rest der Taube davon.


    Der Habicht sieht zu mir

    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/56985/




    er lässt sich nicht stören

    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/56986/


    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/56987/


    jetzt sieht er wie ich näher komme und greift seine Taube.

    Ist das nicht ein prachtvoller Räuber?





    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/56988/


    Wenn es nicht erlaub ist, den Beitrag einzustellen, bitte löschen.

    Gruß Fred

    Vielen,vielen Dank an alle Pilzfreunde, die zum Beitrag die Meinung äußerten. Übrigens hatte ich die Lamellenpilze gleich als Grünblättrige Schwefelköpfe erkannt und dachte, dass ich Euch Fachleuten das nicht sagen muß. Wollte nicht altklug sein. Alt bin ich ja!

    Da aber noch viele andere Pilzfreunde im Forum sind, die auch noch Kenntnisse erwerben wollen, sollte man schon das beschreiben, was man sieht.

    Ich habe es für mich notiert. Ja, es wird nicht so oft vorkommen, dass an einem Eichenstumpf soviel Glänzende Lackporlinge wachsen.

    Genau sind es 27 Pilze, hatte vier Stück mit nach Hause genommen.

    Ich sage nochmal Danke und Gruß Fred