Beiträge von weisheit

    Hallo Boris,


    zum einen ist der Perlpilz besser zu säubern und zum anderen ist das eine geschmackliche Sache. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Perlpilze mit Huthaut eine leimige Konsistenz in der Pfanne haben. Ich habe das Abziehen der Huthaut schon als Kind von meinem Vater gelernt.

    Zieh die Hut haut ab. Darunter solltest du auch eine Rotfärbung finden. Auch für die Verarbeitung ist es gut, die Haut abzuziehen.

    Entschuldigung, ich war zu schnell auf die Antworttaste gekommen. Wenn man diese Merkmal kennt, passiert auch keine Verwechslung mehr mit dem Pantherpilz. Ich empfehle für die Zubereitung, die Hut haut abzuziehen.

    Hallo Kopf Pilz,

    deine Bestimmung ist o. k. Dass der Graue Wulstling so mit Erde bedeckt ist, kommt vor. Die Knolle sieht aus wie abgeschnitten, aber die geriefte Manschette ist erkennbar. Dennoch möchte ich darauf hinweisen, dass auch bei den giftigen Arten der Gattung die Manschette geriefte sein kann. Kommt beim Grünen Knolli nicht selten vor. Also Vorsicht, dieses Merkmal ist nicht einzigartig für die essbaren Arten.

    Hallo 123wertz,

    also ein Kahlkopf ist das sicher nicht, auch wenn die Hutoberfläche kahl aussieht:wink:. Viel kann ich vom Pilz nicht erkennen, aber ich sehe dickliche Blätter und ich denke, es handelt sich um Nelkenschwindlinge.

    Hallo,

    zu deinen Schleimpilzen sage ich, der Geweihförmige Sch. ist richtig erkannt. Nr. 6 ist wahrscheinlich die Gelbe Lohblühte, der von dir als Fadenfruchtschl. benannte, könnte aber auch ein Löwenfrüchtchen sein. Das letzte Bild zeigt einen Blutmilchpilz. Bei Nr. 13 und 13a muss ich noch überlegen, es ist möglicherweise auch ein Schleimi.

    An beide Arten, die du nennst, Pablo, habe ich keinen Gedanken verschwendet. Die Gattung Kammpilz erscheint mir die richtige zu sein, vielen Dank.

    Hallo Pilzfreunde,


    bei diesen beiden Rindenpilze komme ich mit der Gattungszuordnung nicht weiter. Die Bilder 1 und 2 waren zusammen an einem Laubholzstück nebeneinander und ich denke, es ist eine Art. Mir sieht die fruchttragende Schicht (Hymenophor) gefaltet aus und Hutkanten sind auch zu sehen. Beim 3. Foto ist das Hymenophor stachelig.

    In welche Richtung könnte ich weiter suchen?

    2. Bild

    3. Bild

    Hallo Toni,

    Ich kenne deinen Pilz unter dem deutschen Namen "Großer Labholzblutmilchpilz", wobei mich das Innere etwas irritiert. Die Vorschläge von Pablo teile ich nicht.

    Hallo Martin,

    dieser Satz von dir

    "Ich gehe davon aus, dass dieser Fruchkörper aus diesem Jahr stammt", verursachte bei mir ein kleines Schmunzeln🤗. Perlpilze überdauern nicht im Winter!

    Deine Frage, ob Du gute Teile aus dem Perlpilzen rausschneiden kannst, beantworte ich mit ja. Du kannst von allen Pilzen brauchbare Teile abschneiden und verwenden, aber du musst natürlich auf die Brauchbarkeit achten und es darf kein Schimmel dabei sein. Wurmbefall wie bei Perlpilzen oder Schnecken-oder Häschenfraßstellen, kannst du getrost rausschneiden.

    Stimmt, was Jens schreibt. Der deutsche Name richtet sich mehr nach den Hutfetzen, die so franzenmäßig herunterhängen und nicht nach dem walzen- bzw. rübenförmigen Stiel.