Beiträge von Habicht

    Zitat von Wuhlepilzeundco pid='23728' dateline='1442083500'

    "das 3. Bild reicht völlig aus". ?????


    Kannst du das bitte etwas näher erläutern? Danke. Heinz


    Hallo Heinz,


    gerne. Seit Jahrzehnten kommt die Schnittfläche bei meinen Funden so drüber. Schlicht und einfach Erfahrungswerte. Schick mir einen Gegenkandidaten ins Rennen...


    Mich interessieren eher die nicht so einfach zu bestimmenden Funde,


    1)



    2)



    Weiße Flocken hat der, der Glatzkopf,


    :wink:



    LG
    Peter

    Zitat von Heuler22 pid='23706' dateline='1441912394'
    Zitat von Wuhlepilzeundco pid='23705' dateline='1441910580'

    Wenn das 2.te Bild vergrössert wird, sieht man ein deutliches weisses Netz an der Stielspitze.



    Ich muß eben alle Bilder anschauen:grrr:.


    Hi Jörg,


    nicht unbedingt, das 3. Bild reicht völlig :P


    Wie schaut es in deinen Revieren aus, findest was?


    LG
    Peter

    Zitat von JoBi pid='23287' dateline='1440693998'


    Gibt es schon Erfahrungen im Forum zum Thema Anwendung als Vitalpilz?


    Hallo JoBi,


    Meine Meinung zu den Heil/-Vitalpilzen: hilft's nix, schadet's nix.


    Wir haben auch den Chaga und das Judasohr manchmal im Tee.


    Vitaler haben die uns nicht gemacht, das macht uns eher die Suche nach den Pilzen.


    :wink:


    LG
    Peter

    Hallo,


    für die einoderzwei Eierschwammerlgerichte, die bei uns auf dem Teller landen, sind mir dir relativ kleinen FK herzlich willkommen.


    Ob mit Spaghetti + Sahnesosse oder in einem Pilzgulasch, die Augen wollen auch genießen.


    Da kommen nicht zerteilte Pilze schon wesentlich besser drüber als ein achtmal zerschnippselter.


    Leider kenne ich nur zwei Stellen, wo ich die antreffen kann, beide in einem von Fichten dominierten Wald.


    Die Aufnahme zeigt ca. fingernagelgroße FK, deren Stiele werden
    3 - 4 cm lang und sind kompakt.




    Die habe ich mitgenommen, ein paar kamen noch dazu. Und schon hat's gereicht,


    für eine Portion Nudel + Salat :cheeky:


    Meine Mädels bestanden auf gebratene Forellen, bekamen sie auch.


    :wink:


    LG
    Peter

    Hallo Wolfgang,


    gratuliere dir zu den Funden aus der Kärntner Ecke des Forums.


    Wir hatten jetzt drei Wochen Sommer, ohne nennenswerte Niederschläge. Uns hängt das schwimmen schon wieder beim Hals heraus.


    Voriges Jahr war es ähnlich, dafür waren Juli und August verregnet.


    Aus meiner Sicht bestens, die Urlauber könnten das möglicher Weise anders empfunden haben.


    Bis Ende Oktober gab es einige interessante Neufunde, so stelle ich mir ein erfolgreiches Pilzjahr vor.


    Bei den meisten Speisepilzen haben die Waldbewohner ihren Vorteil der kurzen Anreise ausgespielt, was soll's. Die ernähren sich davon, für die Pfanne blieb genug übrig.


    Aktuelle Aufnahmen habe ich derzeit keine, der letzte erwähnenswerte Fund war der Schmalblättrige Faserling, Psythyrella spadiceogrisea.



    Den schicke ich dir aber nicht, eine Aufnahme von Donald Duck hätte die gleiche Aussagekraft.


    Der ist nur mikroskopisch anzunageln, habe ich nicht geschafft. Da musste ein Profi aus dem .eu ran.


    Irgendetwas findet man ja immer, so zumindest sehe ich es. Die einen treten eine kulinarische Reise an, die anderen müssen mit Kongorot oder Baumwollblau vorlieb nehmen.


    Einen schönen Sommer wünsche ich dir und euch allen,


    LG
    Peter

    Hallo liebe Forianer,


    was wäre so ein Thema ohne meinen Senf dazu?


    Wolfgang hat uns ja zur Mitarbeit eingeladen, aussagekräftige Aufnahmen stellt er ein, Fehlerkorrekturen nimmt er gerne an.


    Und zwar sehr schnell, am nächsten Tag ist das drinnen.


    Die "1700Pilze" haben Potential, sofern die Fotos und der Text simmig sind.


    Wer von euch macht da eigentlich mit?


    Wolfgang,


    die Schwachstelle sind die aus dem Internet übernomme Aufnahmen und Beschreibungen.


    Da irrlichtert es gewaltig.


    Lieber 1700 richtig aufgenommen und beschrieben als 3000 mit garantierten Fehlern.



    LG
    Peter

    Hallo Claudia,


    mit meinem Daumendrücken habe ich dir schon bessere Funde gewünscht,


    du hast aber den falschen Eingang, "1/Au" gewählt.


    Im Nachbarforum werden in einem Beitrag massenhafte Funde gezeigt,
    der Finder ist bei "4/Au" reinspaziert.



    :party:



    Bei mir ist es noch trostloser, sogar die Schnecken schauen mir schon verzweifelt entgegen.


    Morgen bin ich mit dreivier Vereinsmitgliedern in einer Schlucht unterwegs, da zeigen sie sich immer später.


    Interessant und lustig wird es auf jeden Fall, ein unbeschwerter Ausflug. Der Korb bleibt zu hause.


    Baumexperte bin ich keiner, eine Linde sehe ich bei deinen Aufnahmen nicht.


    http://www.baumkunde.de/Tilia_platyphyllos/


    Unter dem, in einem Auwald, würde ich für den Jura-Kelchbecherling,
    Sarcroscypha jurena, Urlaub nehmen und ein Zelt aufstellen.


    LG
    Peter

    Lieber Markus,


    die Morcheln wollen heuer nicht, so schaut's aus.


    Für eine wissenschaftliche Studie würde ich sogar meine fünf Exemplare von heuer einsenden.


    Leider habe ich sie mit 50 Grad in die Dörre geschickt, viel zu hoch :wink:


    Dir wünsche ich interessante Funde,


    LG
    Peter

    Hallo Heinz,


    Gurken habe ich zwar nicht geklaut, die hatten wir im Garten.
    Kein Vergleich zu dem, was seit der Gurkenkrümmungsverordnung im Handel erhältlich ist.


    Meine sportlichen Grundlagen habe ich allerdings von den Erdbeeren, die hatten wir nicht :wink:



    Schnee von gestern,



    dein Porling ist rekordverdächtig,


    deine geliebte Pfanne vermutlich eine gusseiserne,


    mit deiner Bestimmung, "beinahe ausgetrockneter Frosch"
    ziehe ich gerne mit :wink:



    Einen lesens/-sehenswerten Beitrag hast eingestellt,


    "Donk'schen",



    LG
    Peter

    Zitat von claudia_s pid='21700' dateline='1430985495'

    Kann ja überhaupt nicht sein, dass heuer keine Morcheln zu finden sein sollen!!! ICH GEB MICH NICHT zufrieden, jedenfalls nicht kampflos... :happy:


    Werde berichten, sollte sich was aufregendes tun...


    Liebe Claudia,


    ich halt dir die Daumen :)


    Am Samstag werde ich mehrere Fundstellen abklappern, auch ein Gebiet, wo sie immer später dran waren.


    Sollte es keine Morcheln geben, würde ich auch mit einem Ersatzfund zufrieden sein. Trollhand oder so.


    Irgendetwas finde ich immer, wenn nichts pilzliches fotografiere ich sogar Blumen,




    Werde berichten, so oder so.


    LG
    Peter

    Zitat von Calabaza pid='21697' dateline='1430940364'

    Und ob ich jetzt 3 Morcheln weniger esse, von den Fundmengen ?
    Mal ehrlich. Bei Dir ist es doch auch nicht anders. Du findest doch genug.



    Sei nicht so grantig.


    Hallo Markus,


    fünf habe ich heuer gefunden, die bleiben bei mir.


    Die nach Angaben getrockneten Exemplare vom letztem Jahr hat er bekommen.


    Ca. 150 Morcheln haben die Reise auch angetreten. An Forianer, die keine Fundgebiete haben.


    Ich und grantig?


    "Danke, ist angekommen" oder so, ist wohl zu viel verlangt...


    Keine Zeit für eine kurze email?


    Grantig bin ich sicher nicht, ich wundere mich nur über schwindende Manieren.


    LG
    Peter

    Hallo Claudia,


    meine Käppchenmorchel habe ich zu unserem monatlichen Vereinstreffen mitgebracht, da war sie noch ganz.


    Die versierten Mitglieder des Vereines haben sie nicht einmal in die Hand genommen.


    Klar habe ich nachgefragt, wie sie zu dieser Bestimmung kommen.
    X-mal beide Arten angetroffen, die "eine" kommt wesentlich kompakter drüber.


    Frag mich bloss nicht welche, habe ich glatt vergessen.


    Mein Hotspot-Morchelgebiet lässt heuer aus, gerade einmal fünf Morcheln wollten geerntet werden. Zehnmal war ich dafür dort, am Samstag ein 11tes x. Eh sinnlos, die Vegetation ist schon viel zu hoch, aber...


    In den Augebieten habe ich auch keine angetroffen, dafür aber eine
    Zipfellorchel, G. fastigiata.


    Damit bin ich mehr als zufrieden,


    LG
    Peter

    Zitat von Beorn pid='21660' dateline='1430766237'

    Wenn da mal nichts zurück kommt, dann ging es wohl in der Arbeit und der Forschung unter. Auch wenn es freilich schon wünschenswert wäre, am wichtigsten ist das Ergebnis der Arbeit, in die sich die Leute da vertiefen.
    Irgendwann will ich ja auch mal wissen, ob ich nun bedenkenlos alle Funde als Morchella esculenta ansprechen muss, oder ob es da fünf Arten gibt, und wenn ja, wie diese zu trennen sind.


    Na ja,


    ich habe damals schon nachgefragt, beim Initiator.


    Es sind schlicht und einfach zu wenig Proben eingelangt.



    Mal ehrlich,


    makroskopisch unterschiedliche Fruchtkörper, die mikroskopisch ident sind, da ziehen die "Brüder" in eine andere Richtung.


    In diese,


    hypocrea-auranteffusa-2.pdf



    Matthaeus, unser Mikroskopierkursleiter will's genau wissen, das ist eine seiner Folien. Er hat eine Gen-Sequenzierung in Auftrag gegeben. Nicht für die M. esculenta, ...


    Ich begnüge mich mit weitaus weniger,


    mit einem Korb, gefüllt mit Morcheln :cheeky: ,



    LG
    Peter

    Hallo Frank,


    einen Notnagel habe ich dir geschickt, mehr rücken meine Dateien nicht raus.


    Eine "herzlich verschlungene" Pilzaufnahme ist mir noch nicht geglückt.


    Mir gefällt eure kreative Idee,


    LG
    Peter

    Zitat von Calabaza pid='21655' dateline='1430687674'

    da wird geforscht. Und um Unterstützung gebeten. >> hier <<



    Hallo Markus,


    dieses Thema hatten wir voriges Jahr, im Nachbarforum.


    Klar habe ich Eksikkate geschickt. Kein Danke, keine Antworten.


    Die miesen Brüder haben küchentechnisch geforscht,


    :P


    LG
    Peter

    Zitat von Beorn pid='21509' dateline='1429820252'


    Einen wirkungsvollen Regentanz müsste man können...


    Machen wir halbe halbe mit den Chips?



    Das mit dem Regentanz habe ich darauf, weiste...


    Nix da, mit halbe halbe, du hast nicht verloren. Stell' das bitte im NF richtig.


    Gegen meinen Regentanz kannst wetten :P


    "pflonck",


    LG
    Peter

    Hallo Pablo,


    deine Wette habe ich abgelehnt,


    die Knusperchips bleiben selbstverständlich auf deinem Konto.


    Ich habe den Fund schon vorher bestimmt gehabt, mit den
    1700.


    Das ging ratzfatz, obschon es für mich ein Erstfund war.


    Einen halben Höhenmeter beträgt mittlerweile meine Pilzliteratur.
    Oben auf die 1701, Wolfgang hat zumindest schon eine noch nicht enthalten Art dazubekommen.



    @Heinz,


    untersuchen brauchst sie gar nicht. Wenn sie dir schmecken, waren es die richtigen :P


    LG
    Peter

    Zitat von Wuhlepilzeundco pid='21489' dateline='1429725894'

    Peter, ich bin nunmehr seit fast 2Jahren auf der Suche nach der Trollhand. Bisher noch nicht gefunden, aber einige Male doch in Gefahr gebracht, wenn ich in Sumpfgebieten bzw. Moorgebieten hier vor allem im Rieseberger Moor (Niedersachsen) alleine rumstreune. Sollte man nicht alleine machen.
    LG. Heinz


    Lieber Heinz,


    du stellst der trolligen Hand auch nach, freut mich.


    Ich bin ja noch ein junger Spund, rauf auf die 7 m Leiter, zum Chaga :wink:


    Manchmal steht man ohne Fussbekleidung da, im Moorgebiet gehört es dazu. Dann mal rein in den Morast, mit den Händen, barfüssig bin ich noch nie zurückgekommen.


    97 % meiner Touren absolviere ich solo, in grindigste Gebiete.


    Angst ist ein ganz schlechter Ratgeber,


    LG
    Peter

    Zitat von Beorn pid='21483' dateline='1429651939'

    Willst du wirklich 10 Chips setzen? Oder lieber erstmal noch ein paar böhmische Bilder angucken? Ich glaube, du gehst ein höheres Risiko als ich in dem Fall.



    LG, pablo.


    Heye,


    setzte ich natürlich nicht.


    Den Fund habe ich gleich mitgenommen, das 1700 Pilze zur Hand genommen und verglichen.


    Besser kann man das makroskopisch nicht vergleichend darstellen, ist ein tolles Buch.


    Selbstverständlich habe ich ein Querschnitt-Aufnahme gemacht,




    Heinz hat den Fund auch in Frage gestellt,...


    "Böhmische Bilder" angucken ist nicht ganz so das meine. Mit einem blauen Auge lass' ich dich davonziehen, du weißt ja, wofür ich meine Chips einsetze.


    :wink:


    LG
    Peter

    Zitat von Beorn pid='21478' dateline='1429639016'

    Hm? Link?



    Deine Böhmische zweifle ich an. Ich sehe eher eine Käffchenmorchel (Mitrophora semilibera). Oder bin ich zu müde? Wie sieht's denn im Schnitt aus?





    Ich hatte ursprünglich diesen Beitrag per Link eingestellt.


    Eine berechtigte Kritik erfolgte postwendend. Allerdings war diese Meinung am nächstem Tag gelöscht. ???


    Mit "Schnitt" kann ich dir leider nicht dienen, deine Zweifel kann ich nachvollziehen. Allerdings, die steht noch, könnte sie mir morgen holen.


    Du zweifelst, ich bin mir sicher.


    10 Chips ist es mir wert, haltest dagegen?


    Abgerechnet wird im Nachbarforum,


    LG
    Peter

    Hallo,


    ich habe gestern nur einen Link zu diesem Beitrag eingestellt, war einfach zu müde.


    Ein liebes Forumsmitglied hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass dieser Beitrag hierher gehört, nicht der Link, recht hat er.


    "sofern es euch interessiert" bezog sich auf den Schachtelhalm, nicht auf die Pilzaufnahmen.


    Liebe Grüße,


    Peter

    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Hallo liebe Forianer,[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]der "Trollhand" stelle ich nach, so auch heute. Die muss einfach da sein, in der Steiermark wurde sie schon gefunden.[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Na ja, die habe ich nicht entdeckt, dafür aber einen "blauen" Schachtelhalm,[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]1)[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]
    [/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Bei leichter Berührung hat sich bei einem älterem Exemplar eine Sporenwolke gezeigt. [/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Die Sporen von Eqisetum spec. dürften es eher nicht sein, habt ihr eine Idee dazu?[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Zwei pilzmäßige Funde ohne "?" gab's, [/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]2)[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Böhmische Verpel, Ptychoverpa bohemica[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]
    [/font][/size]

    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]3) [/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Morchella esculenta,[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]
    [/font][/size]

    4)
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]ein recht "handliches" Exemplar,[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]
    [/font][/size]




    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Die Woche zuvor stand ich vor meiner ersten Frühlingslorchel, Gyromitra esculenta,[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]5)[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]
    [/font][/size]




    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Vor ca. 3 Wochen habe ich meinen "Jahresfund" ausfindig gemacht, an einem Ast. "Trollhand" gesucht, nicht gefunden, [/font][/size][size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]diesen aber doch genauer angeschaut,[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]6)[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]von oben,[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]
    [/font][/size]



    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]7)[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]die Unterseite war die Überraschung, der hat ja Stacheln,[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]
    [/font][/size]

    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]8)[/font][/size]
    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]
    [/font][/size]




    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Die Gattung Steccherinum wurde durch Ingo im Nachbarforum erkannt, die Art zu bestimmen war für mich Knochenarbeit.[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Heraus gekommen ist der "Rundsporige Resupinatstacheling, S. bourdotii.[/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Da dieser Pilz "relativ selten" ist, freut es mich, klar doch. Mehr noch freut es mich aber, dass ich ihm mikroskopisch auf die Schliche gekommen bin.[/font][/size][size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"] [/font][/size]


    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Wünsche euch interessante Funde, quer durch alle Bereiche der Natur,[/font][/size]



    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Liebe Grüße,[/font][/size]



    [size=2][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Peter[/font][/size]