Beiträge von Habicht

    Zitat von Beorn pid='20567' dateline='1424022942'

    Hat auch knapp gereicht mit meinen Kopfrechenfähigkeiten. :wink:


    Schau ma amol,


    wie weit ihr damit kommt:



    Zwölf Billardkugeln,


    eine davon ist defekt. Entweder hat sie zuviel oder zuwenig Gewicht.


    Ob schwerer oder leichter, ihr müsst beide Optionen berücksichtigen.


    Eine alte Balkenwaage steht euch zur Verfügung, drei mal dürft ihr wiegen.


    Es geht nach dem Ausschliessungsprinzip...


    Wer das erste "Wiegeprotokoll" einstellt, hat gewonnen,


    LG
    Peter



    Liebe Veronika,


    der HFF bin ich noch nicht begegnet, sonst gäbe es schon Aufnahmen davon, in diesem Forum.


    Uwe hat die besten Voraussetzungen, diese aufzuspüren. In seinem Gebiet dürfen Birken vermodern. Er konzentriert sich lieber auf andere Neufunde.


    Deinen Link habe ich vor dir einer meiner Antworten angefügt, offensichtlich klickt niemand rein. Werde ich mir künftig ersparen.


    Die Aufnahme von Schubert ist anscheinend die einzige, wem die zweite gelingt erwartet Glanz & Schimmer.


    LG
    Peter

    Hallo,


    @Pablo,


    Honig habe ich dir verabreicht, hast du dir den etwa auf den Bauch gepinselt???


    Das nächste Mal "kraul i dia liaba dos Godale" :P




    Bei einem vermeintlichen Fund bin ich mir erst sicher, wenn ich ihn in der Hand habe,


    1)



    War auch eine diebische Beute, diese Birke stand ebenfalls auf Privatgrund. Hätte ich nur annähernd mit der Geschwindigkeit eines Spechtes reingehämmert, erspart wäre es mir geblieben. Das blöde Frage/Antwortspiel. "Was machen sie den da?"


    2)


    Wer für interessante Funde Zäune übersteigt und unten durchkriecht scheut auch die Leiter nicht.


    Die gewilderte Beute wird zerteilt, das dauerte über eine Stunde.


    3)


    Der Mühe Lohn wurde für 24 + 12 Stunden der Dörre anvertraut, danach durfte die Kaffemühle ran. Ich auch, wieder einzweioderso Stunden. Die will ja betrieben werden.


    Kohle & Glut


    4)




    @Uwe,


    du findest ihn öfter? Aktueller Preis: ca. € 3,--/Gramm.


    Meine zwei Funde werfe ich nicht auf den Markt, den dritten würde ich auch nicht plazieren.


    Denen dieser Pilz gesundheitlich hilft, bekommen ihn kostenlos.


    LG
    Peter

    Hallo,


    Thomas,


    diesen Chaga habe ich vom Auto aus wahrgenommen. Die Birke hatte da noch ihre Äste, war belaubt. Mit Sandalen bin ich da raufgeklettert.


    Und dann das große Fragezeichen, wie gehen wir das an. Steht ja auf Privatgrund, die Birke. Einer netten Bewohnerin dieser Anlage habe diesen Pilz als gefährlichen Baummörder beschrieben, Frau & Kind sind das Erntewerkzeug holen gefahren.


    Mittlerweile hat mir die nette B. eine Leiter besorgt, ihre Lebensgeschichte verklickert.


    Kurzum, dreivier beherzte Schläge mit Hammer und Meisel und wir hatten ihn.



    @ Lieber Pablo,


    vielen Dank für deine Bestimmung, H. mesophaeum.


    Ein bisschen Honig ums Maul schmieren ist mir ein Bedürfnis, du bist sensationell drauf.


    Nicht zum ersten mal :-)



    @Uwe,


    meine Frage zu I. obliquus bezieht sich auf die sehr rasche Erholung dieser NF des Pilzes. Er wächst deutlich wahrnehmbar weiter. Komisch, an der Birke des Erstfundes ist tote Hose angesagt.


    Dein Einwand ist durchaus berechtigt, auf Grund meiner Aufnahme nicht bestimmbar.


    Der Hauptfruchtform stelle ich auch nach,


    http://paelitzhof.de/inonoobliq.shtml


    Wäre für mich der Überdrüberfund.


    Vielen Dank für eure Antworten,


    LG
    Peter

    Liebe Forianer,


    leider kann ich zu diesem Fund keine weiteren Beschreibungen liefern.


    Fundort: Wegrand im Mischwald


    Ein Exemplar habe ich mitgenommen, unterwegs unfreiwillig dem Wald retourniert.


    1)


    2)



    Mein Verdacht vor Ort war Cortinarius spec.



    Chaga 2,


    im Sommer 2014 mein Zweitfund. Die Ernte war spektakulär, die Birke steht auf Privatgrund.


    Mich wundert, dass sich dieser Pilz so rasch weiterentwickelt.




    Bitte um eure Meinungen,


    LG
    Peter

    Servus Othmar,


    schöne Funde hast du gemacht, der Orange-Seitling ist eher selten anzutreffen, zumindest bei uns.


    Meine Sarcoscypha-Fundorte liegen im Klagenfurter-Becken und das liegt nächtens in der Minusgradezone. Und ab Donnerstag ist Neuschnee angesagt.


    Für mich ist somit dein Becherling die Überraschung,



    LG vom Wörthersee,


    Peter

    Zitat von karedi pid='19565' dateline='1418856902'

    Ich habe doch vier Jahre meines Lebens in Einzelhaft verbringen müssen. (stell Dir vor, Du mußt in einem kleinen Raum, ohne Fenster und Türklinke, ohne Zeitung, Buch, Radio.....Zellentüren zuschlagen hören und das Schließgeräusch dazu-vier Jahre lang)




    Hallo Fred,


    klingt nach französisch Guayana. Ist es aber nicht.




    Ich denke, du warst in dir selbst gefangen. Bin kein Medicus, aus deinen Zeilen lese ich ein Wachkoma heraus.



    Wie und was auch immer,



    du hast dir ein echt geiles Hobby zugelegt.



    Wer und wo auch immer



    von uns Funde macht und sie einstellt, das ist unsere gemeinsame Sache.



    LG
    Peter

    Zitat von karedi pid='19503' dateline='1418679847'

    Nur, jetzt wo ich Zeit habe, wo ich etwas am Tag machen möchte, was Spaß macht und dazu Bewegung erforderlich ist, finde ich, dass ich
    ein hervorragendes Hobby in Angriff genommen habe.

    ,werde ich fragen und dümmer werde ich davon auch nicht.
    Liebe Grüße Fred





    Servus Fred,


    echt schwer, da noch was Gscheites dranzukleben, du spricht mir ja aus der Pilzseele.


    Halt, stopp, etwas gravierendes unterscheidet uns, du kannst über deine Zeit frei verfügen. In acht Jahren darf ich es auch.


    Mach' mal "Urlaub bei Freunden", wir zeigen dir gerne interessante Fundstellen.


    LG
    Peter

    Hallo Heinz,


    mir zieht es gerade die Mundwinkel über die Ohrwaschl, ich lach' im Kreis.


    Drei Meter und keine Leiter mit,


    erinnert mich an meinen ersten Chaga-Fund.



    "Spassmodus aus",


    der Ohrlöffelstachling will erst mal gefunden werden, gratuliere dir dazu.



    Der zweite Chaga allerdings auch, da bin ich mit einem Beitrag ein klein wenig in Verzug.


    Wird eingestellt, noch in diesem Jahr,


    LG
    Peter

    Hallo Fred,


    ohne auf deine konkrete Frage einzugehen, 1700 nehme ich gerne zur Hand.


    Damit geht es recht fix in eine gewisse Richtung.



    Der Tintling ist auch nicht immer das gelbe vom Ei,


    http://www.pilzforum.eu/board/thema-schoen-sein-bringt-s




    Die PdS habe ich mir zugelegt, ist aber auch nicht so einfach, damit, auf der "sicher bestimmt" Seite zu sein,


    http://www.pilzforum.eu/board/thema-jetzt-wird-s-schraeg



    Eine Frage musst du dir selbst beantworten,


    wie weit willst du wissens/-bestimmungsmäßig gehen?



    LG
    Peter

    Zitat von ThomasL pid='19419' dateline='1418498377'

    Aber ich habe das mit dem Teller nochmal kontrolliert, dass ist schon der richtige :P:


    Pfoah,


    super aufgetischt :),


    und in einzweidrei Jahrzehnten kommen die weiss/blau daher, passend zu Geschirr und Tischtuch



    :P


    LG
    Peter

    Zitat von Ingo pid='19406' dateline='1418489185'

    Passt schon, da bleibt kein Zweifel.


    VG Ingo W


    Hallo Ingo,


    was heißt da "passt schon"?


    Mir passt da etwas ganz und gar nicht.










    Die liegen am falschem Teller :wink:







    Hallo Thomas,


    einen leckeren Fund hast da eingefahren, gratuliere.


    LG
    Peter

    Hallo Fred,


    bisher konnte ich die beiden nicht auseinander halten. War aber auch keine "1er-Frage" für mich.


    Deine Aufnahme speichere ich mir auch ab, kopfmäßig.


    Dir ein großes Danke für die Aufnahmen, Pablo und Ingo ein eben solches für die Erklärungen dazu.


    LG
    Peter

    Hallo Pablo,


    hast eh recht.


    In einem Bereich allerdings nicht,


    Risspilze.


    Um die sollte der "einfache Pilzfreund" einen sauberen Bogen machen.



    Das die PdS auch nicht fehlerfrei sind, habe ich eben von einer Kollegin des Nw. Vereines gesteckt bekommen.


    Die 1700 werde ich trotzdem weiter empfehlen.


    Da werde ich sehr schnell fündig, ich benutze es fast jeden Tag.


    Vergleiche dann mit dem, was mir zur Verfügung steht.



    Der Deckel löst sich schon vom Inhalt,


    :P


    LG
    Peter

    Servus Pablo,


    mit der Monographie habe ich nichts am Hut, so weit will ich gar nicht kommen.


    Die meisten Forianer eher auch nicht.



    Meinen Schluckauf lösen die falschen Aufnahmen aus, die gehören
    durchforstet.



    Danke für deine spontane Antwort,


    LG
    Peter

    Hallo Pablo,


    könnten die von Donna auch C. cibarius var. pallidus sein?


    http://de.wikipedia.org/wiki/Pfifferlinge


    http://tintling.com/pilzbuch/a…antharellus_pallidus.html



    Der bereifte Pfifferling lässt sich fast nicht googeln,


    http://www.granadanatural.com/ficha_hongos.php?cod=368


    Das es bei den Pfifferlingen noch viel mehr var. gibt, kann man
    in deinem Beitrag im eu. nachlesen.


    So, jetzt ist mir schwindlig, allerdings noch nicht genug.


    http://www.123pilze.de/DreamHC…eifterPfifferling1004.htm


    Schon das erste Bild benötigt kein "var."










    Die 1700 Pilze habe ich mir zugelegt, dachte, hui, fein.


    Bis ich den "Gifhäubling", Galerina marginata eingrenzen wollte.
    Da sind junge FK ohne Ring abgebildet.


    Die "gesunde Watschn" dafür habe ich schon im Nachbarforum
    kassiert.


    Schade, solche Fehlbilder stufen das Buch und die Datenbank deutlich herunter.


    LG
    Peter

    Hallo Ingo,


    den Beitrag habe ich repariert..., die Aufnahmen werden in diesem Forum
    nach der "Aktualisierung" anders sortiert als im .eu.



    Datronia mollis habe mit der Aphyllopower-Seite verglichen. Als Verwechslungskandidat wird hier vor allem die wesentlich seltenere
    Kleinporige Datronia angeführt, die ist es aber nicht.


    Danke für deine Hilfe,


    LG
    Peter