Beiträge von uli12us

    Immer diese Geruchsbeschreibungen, dummerweise rieche ich bestenfalls dann was, wenn das Dingens nach Kuhstall (von der Intensität her) duftet. Aber Risspilz allein langt ja auch schon, um die Finger von sowas zu lassen. Ernsthaft sammeln tu ich sowieso nur was keine Lamellen hat oder (Semmel)Stoppelpilze, die sollen nicht sonderlich schmackhaft sein aber zur Mengenvergrösserung taugen die allemal.

    Knolli wirds wohl recht sicher nicht gewesen sein. Dafür fehlt eben die Knolle und dieser Kragen und die Lamellen sind nach einer gewissen Zeit braun geworden. Für die Pfanne war der aber eh nie bestimmt, ich hab den rein neugierdehalber rausgezogen, weils mich interessiert hat, was da für ein Monster wächst. Meistens sinds ja eh giftige, die man im Garten findet.

    Heute hab ich im Garten einen ganz seltsam gefärbten Pilz gefunden.
    Etwa 4cm hoch und 2-3 cm Schirmdurchmesser.
    Ist der hier jemand bekannt. Ich geh auf jeden Fall davon aus,
    dass der wenigstens ungeniessbar, wenn nicht giftig ist.


    Dieses Teil ist nach Buch irgendeine Art von Koralle, aber ich seh da jetzt zwar gewisse Ähnlichkeiten zu den Bildern, aber nicht so, dass mans einer Art direkt zuordnen kann. Dazu die Beschreibung, dass die Spitze bei der ähnlichsten Art bitter schmeckt, ich schmeck da leider gar nix.

    Dieses monströse Teil hab ich neulich im Garten im Nadelhaufen unter nem Baum gefunden. Laut Schwammerlbuch müsste das ein riesenchampignon sein. Oder gibts eventuell auch Giftschwammerl in dieser beachtlichen Grösse?


    Danke, das scheint zu passen, hab ich im schlauen Buch einfach überblättert. Da steht auch drin, dass der Fuss rechteckig ist. Aber natürlich kann man nicht bei jedem Schwammerl die komplette Beschreibung lesen, sonst wären selbst die besten schon längst vergammelt, bis man endlich raus hat, welcher das ist.

    Ich hab da einen seltsamen Pilz gefunden, sah von oben aus wie ein Marone,
    aber von unten wie ein Leistenpilz mit eigenartigem rechteckigen Fuss.



    Was könnte das für ein Schwammerl sein.
    Im Pilzbuch hab ich leider nichts ähnliches gefunden, besonders wegen der Stielform.