awillbu1  Aderblättriger Schwindling, Aderblättriger Zwergschwindling, Efeuschwindling                            UNGENIESSBAR! 

MARASMIUS EPIPHYLLUS (SYN. AGARICUS EPIPHYLLUS, MICROMPHALE EPIPHYLLUM, MARASMIUS EPIPHYLLUS, ANDROSACEUS EPIPHYLLUS, ANDROSACEUS EPIPHYLLUS VAR. PLANTAGINIS, MARASMIUS PLANTAGINIS, MARASMIUS EPIPHYLLUS VAR. PLANTAGINIS, MARASMIUS TENUIPARIETALIS)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 und unten 2+3 von links: Sava Krstic (sava) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Bild oben 4 von links: Ursula Roth (StudioOrsaRossa) ©             Fotos oben 5 und unten 1+4-7 von links: Gerhard Koller ©

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Mild.

Hut:

0,3-1 (1,2) cm Ø, weiß, schmutzig ockerlich, dünnhäutig, radialrunzelig-aderig.

Fleisch:

Weißlich.

Stiel:

Weiß, später zur Basis fleischbraun, rotbraun, bereift, Spitze weißlich, hellgelb.

Lamellen:

Weißlich, hellgelb, weit entfernt stehend, angewachsen, queraderig, ausgebuchtet, aderig-wellig.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (9-11 x 3,5-4 µm).

Vorkommen:

Laubwald, an toten Laubholzblättern in deren Aderbereich oder an dünnen Zweigen, gesellig, feuchtigkeitsliebend, Folgezersetzer, Herbst bis Winter, relativ häufig.

Gattung:

Schwindlinge, Zwergschwindlinge.

Verwechslungsgefahr:

Gedrängtblättriger Schwindling, Halsbandschwindling, Astschwindling, Käsepilzchen auf Nadelstreu.

Wiki-Link:

https://it.wikipedia.org/wiki/Marasmius_epiphyllus

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 11. Oktober 2018 - 05:56:01 Uhr