awillbu1  Bitterlicher Klumpfuß                                UNGENIESSBAR! 

CORTINARIUS CAESIOSTRAMINEUS (SYN. PHLEGMACIUM CAESIOSTRAMINEUM, CORTINARIUS AMARESCENS)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Bitter.

Hut:

4-8 (11) cm Ø, grauweiß bis ockergelb, schmierig-schleimig, eingewachsen faserig, Rand wellig verbogen.

Fleisch:

Weiß mit lilaton im Stiel, Hautfleisch auch etwas gelblich, +/- leicht blauend nach Anschnitt.

Stiel:

Weiß, grauweiß, blaugrau, hell violett, Velum weiß, Basis mit abgesetzter gerandeter Knolle.

Lamellen:

Grauweiß, graubräunlich, violettgrau, alt rostbraun, ausgebuchtet angewachsen, Schneiden gezahnt.

Sporenpulverfarbe:

Rostbraun (8-13 µm, oval mit Apiculus, warzig).

Vorkommen:

Mischwald, meist Laubwald Buchen, seltener Nadelwald und wenn dann bei Fichten, kalkreicher Boden, Symbiosepilz, Sommer bis Herbst, sehr selten, RL Schweiz (EN).

Gattung:

Klumpfüße, Schleierlinge (Haarschleierlinge).

Verwechslungsgefahr:

Hellerscheinender Klumpfuß, Grauer Klumpfuß, Blauer Klumpfuß, Amethystblättriger Klumpfuß.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schleierlinge

Priorität:

2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Gerhard Koller ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 25. April 2018 - 08:08:31 Uhr

 

 

   

“