awillbu1  Blattbräune, Blattfleckenpilz (Pflanzenkrankheit)                            UNGENIESSBAR! 

MYOCHROMELLA BOUDIERI (SYN. DIPLOCARPON MESPILI, ENTOMOSPORIUM MESPILI, TEPHROCYBE CORACINA, COLLYBIA BOUDIERI, LYOPHYLLUM BOUDIERI, TEPHROCYBE BOUDIERI, TEPHROCYBE ALBOFLOCCOSA, LYOPHYLLUM

ALBOFLOCCOSUM, FABRAEA MACULATA, DIPLOCARPON SORAUERI, ENTOMOSPORIUM MACULATUM (Nebenfruchtform), STIGMATEA MESPILI, ENTOMOPEZIZA MESPILI, DIPLOCARPON MACULATUM, ENTOMOPEZIZA SORAUERI, XYLOMA MESPILI)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 von links: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

1-2 (3) mm Ø, schwarzbraun, dunkel gefärbte Flecken die später zusammenfließen.

Fleisch:

Schwarzbraun.

Sporenpulverfarbe:

Schwarzbraun.

Vorkommen:

Laubbäume (z.B. Apfel, Birne, Quitte, Mispel, parasitär und folgezersetzend, im Frühjahr befallen die gebildeten Sporen insbesondere die Blätter in den unteren Blattetagen, im Sommer erfolgt bereits eine teilweisen Verkahlung des Baumes.

Gattung:

Pflanzenkrankheiten.

Verwechslungsgefahr:

Rostpilze, Blattfleckenkrankheit, Apfelschorf, Sternrußtau, Busch-Windröschen-Rost, Schimmelpilze, Runzelschorf auf Laubholz, Ahorn Runzelschorf.

Anmerkung:

Ähnliche Blattsymptome verursacht auch noch der Erreger MYRIELLINA CYDONIAE.

Kommentar:

Gegen diesen Pilzbefall hilft Entfernung des Falllaubes, der Rückschnitt betroffener Triebe, sowie der Einsatz von Fungiziden.

Bemerkung:

Eine sichere Bestimmung welcher Erreger vorhanden ist lässt sich nur über eine mikroskopische Untersuchung der gebildeten Sporen erreichen.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Myochromella

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 21. August 2018 - 09:46:55 Uhr