awillbu1  Blauer Schleimfuß                                        ESSBAR! 

CORTINARIUS SALOR

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1 von links: Oreganic (Eric Badeau) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Fotos oben 2+3 von links: Gerhard Koller ©   Fotos oben 4 von links: James Baker (cepecity) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Mild.

Hut:

2-7 (9) cm Ø, lila-blau, violett, von der Mitte ausbleichend (hygrophan), später gelblichgrau, olivocker werdend, schleimig-schmierig, +/- etwas gebuckelt.

Fleisch:

Weißlich, blass lila-violett, creme-braun, grau-braun, in der Stielspitze etwas bläulich, oft erst beim Anschnitt etwas violett verfärbend.

Stiel:

Weißlich mit lila Velum, später grau-olivgelb, schleimig, schmierig, Basis +/- verdickt.

Lamellen:

Lila bis violett, später graubraun bis rostbraun, ausgebuchtet angewachsen.

Sporenpulverfarbe:

Rostbraun (7-9 x 6-8,5 µm, kugelig-warzig).

Vorkommen:

Mischwald, gern bei Buchen, Fichten, Tannen, kalkreichen Boden, Symbiosepilz, Sommer bis Herbst, selten.

Gattung:

Schleimfüße, Schleierlinge (Haarschleierlinge).

Verwechslungsgefahr:

Grauwerdener Schleimfuß, Blaustielschleimfuß, Ziegelgelber Schleimkopf, Violettblättriger Schleimfuß.

Relativer Speisewert:

123pilze: Relative Wertigkeit 3.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Blauer_Schleimfu%C3%9F

Priorität:

2

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: walt sturgeon (Mycowalt) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 30. April 2018 - 09:00:21 Uhr

“