awillbu1  Braune Wiesenkeule, Braune Wiesenkoralle                           UNGENIESSBAR! 

CLAVULINOPSIS UMBRINELLA

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 von links: Ron Pastorino (Ronpast) (mushroomobserver.org)

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Angenehm.

Geschmack:

Mild.

Fruchtkörper:

0,5-1,5 (2) cm Ø in Büscheln von ca. 2-5 (6) cm hoch, anfangs weiß, später grau, hellbraun, graubraun, etwas lilagrau, umbrabraun, Spitzen zuerst mehrfach verzweigt, am Ende einfach verzweigt, dunkler braun und ästig, Basis weißlich mit Myzelfilz.

Fleisch:

Weiß, grau, hellbraun, zerbrechlich, fest, hart.

Stiel:

2-5 (6) cm lang, weiß, später grau, hellbraun, graubraun, etwas lilagrau, umbrabraun, Basis weiß-zottelig mit langen Haaren.

Sporenpulverfarbe:

Weiß bis hell gelbgrau (4-6,7 x 3-6 µm, mit einem Öltropfen, Basidien 70-96 x 7-9 µm, Basis verjüngt, viersporig, Sterigmata 8-10 μm lang). es braun wird, ist fest und hart. Es hat keinen besonderen Geschmack und einen "angenehmen" Geruch.

Vorkommen:

Laubwald, Wiesen, Weiden, Waldlichtungen, Mischwälder, oft auf fast nackten Boden, Sommer bis Herbst, RL-R Deutschland (extrem selten).

Gattung:

Keulen, Röhrenkeulen.

Verwechslungsgefahr:

Braune Heidekeule, Rauchgraue Keule ohne Verästelung an der Stielspitze.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Clavulinopsis_umbrinella

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 30. November 2020 - 00:06:14 Uhr

“

 

“