awillbu1  Braunes Wollbecherchen                           UNGENIESSBAR! 

TRICHOPEZIZELLA BARBATA (SYN. PEZIZA BARBATA, LACHNUM BARBATUM, DASYSCYPHUS BARBATUS, LACHNELLA PELLITA, HELOTIUM BARBATUM)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-4 von links: Sava Krstic (sava) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

0,2-0,5 (0,8) mm Ø, jung geschlossen kugelig, später becherförmig, kelchförmig, außen wollig-filzig behaart, braun bis haselnussbraun, Scheibe weißlich bis hell gelblich, glatt. Die Randhaare sehr lang und derb.

Fleisch:

Weißlich bis hellbraun.

Stiel:

Fehlt oder sehr kurz, meist auf dem Substrat aufliegend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (8,7-13,8 x 1,8-3,0 µm, spindelig bis zylindrisch, länglich ellipsoid, hyalin, glatt, Asci 8-sporig, mit J+ lila, +/- auch unreife, verzweigte Asci oft sichtbar).

Vorkommen:

Auf bzw. unter der Rinde von totem oder lebenden Holz, Folgezersetzer, ganzjährig.

Gattung:

Becherlinge, Haarbecherlinge, Haarbecherchen.

Verwechslungsgefahr:

Brauner Astbecherling, Braunes Hängebecherchen, Rasiges Hängebecherchen, Gelatinöser Kugelpustelpilz, Gewöhnliche Schwarzbrust, Aschgraue Weichbecherchen.

Wiki-Link:

https://nl.wikipedia.org/wiki/Trichopezizella

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 26. Dezember 2018 - 16:34:27 Uhr

“