awillbu1  Büscheliges Hängeröhrchen                             UNGENIESSBAR! 

RECTIPILUS FASCICULATUS (SYN. SOLENIA FASCICULATA, LACHNELLA FASCICULATA, SOLENIA CANDIDA SENSU, SOLENIA FASCICULATA VAR. PALMICOLA, SOLENIA PALMICOLA)

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 von links: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Hut:

0,2-0,5 (0,8) mm Ø, weiß, alt hell gelbbraun, +/- filzig, gesellig, rasig, Außen filzig-haarig, kleiig, seidenhaarig oder fast kahl wirkend. Wie kleine zylindrische Röhrchen aussehend, zur Basis schmäler werden.

Fleisch:

Weißlich.

Stiel:

Weiß, alt blassbräunlich, zylindrisch hochgestellt.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (5-6,5 x 3-4 µm, oval).

Vorkommen:

Auf der Rinde von totem, abgestorbenen Holz, gesellig, in Herden nebeneinander stehend, feuchtigkeitsliebend, Folgezersetzer, ganzjährig, meist Winter, sehr selten, gilt in einigen Ländern wie z.B. Polen als vom Aussterben bedrohte Pilzart.

Gattung:

Becherlinge, Hängebecherchen.

Verwechslungsgefahr:

Reinweißes Hängeröhrchen, Ausgebreitetes Hängezähnchen, Braunsporiges Pappel-Hängeröhrchen

Hängeröhrchen.

Wiki-Link:

https://sv.wikipedia.org/wiki/Rectipilus

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 2. September 2018 - 22:47:16 Uhr

“