awillbu1  Eichenblatt-Stromabecherling                                                      UNGENIESSBAR! 

RUTSTROEMIA SYDOWIANA (RUTSTROEMIA PETIOLORUM MIT KLEINEREN SPOREN)

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 und unten 3-5 von links: Elsa (pinknailsgirl) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Fotos unten 1+2 von links: German.Basidiomycetes (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png   Foto unten 6 von links: Gerhard Koller ©  

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Mild.

Fruchtkörper:

2-8 (11) mm Ø, ockerbraun, kastanienbraun, hellbraun, haselnussbraun, Rand zackig.

Fleisch:

Bräunlich, ockerbraun.

Stiel:

Oft sehr kurz, fast aufliegend wirkend, meist aber 3-7 (25) mm lang, bräunlich, zur Basis dunkler.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (14-17 x 5-7 µm,  Ascusporus durch Melzer blauend, Asci mit Lugol auffallend dunkel rot verfärbt, Paraphysen bis 4-5,5 µm breit).

Vorkommen:

Auf Blattstängeln von  feuchten Eichenblättern, Folgezersetzer, Frühling bis Spätherbst, teils selten.

Gattung:

Becherlinge, Stromabecherlinge.

Bemerkung:

Ebenfalls auf Eichenblättern wäre der nur mikroskopisch trennbare RUTSTROEMIA PETIOLORUM mit kleineren Sporen (14-17 x 3-4,5 µm).

Verwechslungsgefahr:

Ahorn-Stromabecherling, Zapfenschuppen-Sromabecherling, Eichelbecherling, Blassgelber Reisigbecherling, Kastanienbecherling, Nadelholzfingerhut, Astbecherling.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Stromabecher

Priorität:

2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 von links: Gerhard Koller ©      Foto unten 3 von links: German.Basidiomycetes (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png   

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 11. März 2019 - 08:49:10 Uhr

“