awillbu1  Erlen-Narrentasche, Zunge Gallenpilz                                   UNGENIESSBAR!   Pflanzenkrankheit!

TAPHRINA ALNI (SYN. ALNUS GLUTINOSA, TAPHRINA AMENTORUM)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Rosser1954 (https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Taphrina_alni) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend, mild.

Fruchtkörper:

1-3 (5) mm Ø, bis 60 mm lang, jung grün, später rot mit grünlichen Flecken, unregelmäßig zungenartig, hohle Wucherungen, alt mit grauen Taphrina-Hymenium überzogen.

Fleisch:

Grünlich bis grünrot.

Stiel:

Grünlich, grünrot, hohl.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (6-8 x 3,5-6 µm).

Vorkommen:

An den weiblichen Kätzchen von Grauerlen, Schwarzerlen, parasitär, feuchtigkeitsliebend (z.B. durch starke Gewitterregenfälle), Sommer bis Herbst, selten.

Gattung:

Pflanzenkrankheit, Narrentaschen.

Verwechslungsgefahr:

Pflaumen-Narrentasche, Traubenkirschen-Narrentasche, Alpenrosen-Nacktbasidie, Preiselbeer-Nacktbasidies.

Kommentar:

Durch einen Pilz veränderte Wuchsformen.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Taphrina

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 8. Oktober 2017 - 21:58:07 Uhr

“