awillbu1  Gegabelter Hörnling                                                UNGENIESSBAR! 

CALOCERA FURCATA

 

 

 

 

 

 

Bild oben 1+2 und unten 9 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©  Bilder unten 1-4 von links: Thomas Bauder (Tom) ©

Laubhorn2

Klebrig2

klebriger

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Mild.

Fruchtkörper:

1-2 (3) mm Ø, 0,5-1,5 (2,5) cm hoch, gelb, hellgelb, orangegelb bis ockergelb, Spitze +/- leicht gegabelt, hornförmig.

Fleisch:

Gelblich, biegsam.

Stiel:

Gelb, orangegelb, ockergelb, undeutlich ausgebildet, meist gekrümmt, oft tief im Substrat wurzelnd.

Sporenpulverfarbe:

Gelblich (10-12 x 7-9 µm, glatt, inamyloid, 3 Septen mit verdickten Trennwänden).

Vorkommen:

Totholz, auf alten verrotteten Nadelholz-Stämme, Äste und Holzstümpfe, Folgezersetzer, gesellig bis büschelig, Sommer bis Spätherbst.

Gattung:

Hörnlinge.

Verwechslungsgefahr:

Gelbe Korallen, Pfriemförmiger Hörnling (auf Laubholz = mit zweisporigen Basidien, diese sind langgestreckt und gegabelt) sowie Klebriger Hörnling, Zungenhörnling, Erde-Flechtenkeule, Geweihförmige Wiesenkeule, Orangefarbene Gebirgskoralle, Gelbwerdende Koralle (giftig), Zitronengelbe Koralle (essbar),

Kommentar:

Dieser Pilz gehört nicht zu den Korallenpilzen! Korallenpilze haben brüchiges Fleisch und nicht biegsames wie der Klebriger Hörnling.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gegabelter_Nadelholz-Hörnling

Priorität:

2

 

 

 

 

 

 

Bild oben 1 von links: Josef Rösler (Hausham) ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 25. Juli 2018 - 22:38:48 Uhr

“