awillbu1  Gelber Zystidenrindenpilz, Gelblicher Zystidenrindenpilz                     UNGENIESSBAR!       

PHANEROCHAETE CALOTRICHA (SYN. CORTICIUM CALOTRICHUM, TERANA CALOTRICHA, GRANDINIELLA CALOTRICHA, LEPTOCHAETE CALOTRICHA, ATHELIACHAETE CALOTRICHA)

                                                                                                                                              

Bilder oben 1-2 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilgen) ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Neutral.

Fruchtkörper:

3-15 (bis > 20) cm Ø, weißlich, später cremegelb bis braungelblich, glatt bis etwas warzig-buckelig, an Rinde anhaftende Fruchtkörper. Randzone weißlich-franzig.

Fleisch:

Weißlich, sehr dünne Beläge.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (4,5-6 x 2-3 µm relativ kurzelliptisch, maximal in seltenen Fällen bis ca. 7 µm lang, schnallenlose Septen, Leptozystiden glatt, schlank, bis zu ca. 50 μm lang).

Vorkommen:

An totem Laubholz, Folgezersetzer, Weißfäuleauslöser, ganzjährig.

Gattung:

Rindenpilze, Zystidenrindenpilz.

Verwechslungsgefahr:

Glatter Zystidenrindenpilz, Milchweißer Zystidenrindenpilz, Glatter Zystidenrindenpilz, Ockergelbes Gelbfilzlager, Zitronengelber Gloeozystiden-Rindenpilz, Samtigmatter Zystidenrindenpilz.

Bemerkung:

Der Glatte Zystidenrindenpilz und der Gelbe Zystidenrindenpilz sind nur mikroskopisch trennbar.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Phanerochaete

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 11. Juni 2018 - 19:09:55 Uhr