awillbu1  Gemeine Schwielenflechte, Kreisförmige Schwielenflechte, Gemeine Schwielenblattflechte                            UNGENIESSBAR! 

PHAEOPHYSCIA ORBICULARIS

 

 

 

 

Fotos oben: zaca (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

1-13 (15) cm Ø, ca. 1mm dick, grün, graugrün, grau bis graubraun, braun, Lager oft zusammenfließend, Unterseite: Schwarz, Rand heller, Form: Rosettenartig oder unregelmäßig geformt, THALLUS variabel. Oberfläche sind viele SORALE (Aufbrüche) vorhanden.

Fleisch:

Grau, dünn.

Sporenpulverfarbe:

Weiß-grau, transparent (8-20 x 4-13 μm).

Vorkommen:

Auf der Borke (Rinde) von Laubbäumen, Dachziegeln, Beton, oder kalkhaltigem Gestein, ganzjährig, häufig.

Gattung:

Flechten (Lichen), Blattflechten, Schlauchpilze.

Verwechslungsgefahr:

Stern-Schwielenflechte, Schwarzweiße Astflechte, Grobwarzige Schüsselflechte, Runzelige Kuchenflechte, Zerstreute Schwielenflechte, Schwarzgraue Schwielenflechte, Helm-Schwielenflechte, Lindenflechte oder andere Grauflechten, wie Sulcatflechte aber mit kantigen Rändern und weißlichen Adern auf der Oberfläche.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Phaeophyscia_orbicularis

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 3. Oktober 2017 - 16:17:26 Uhr

“