awillbu1  Goldgelber Fältling                                             UNGENIESSBAR! 

PSEUDOMERULIUS AUREUS (SYN. PSEUDO MERULIUS AUREUS)

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 und unten 1-5 von links: Gerhard Koller ©     Fotos oben 4 und unten 6+7 von links: Johannes Meier ©

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Neutral.

Fruchtkörper:

2-7 (12) (99) cm Ø, gelb, orange-gelb, braungelb, leicht vom Substrat lösbar, labyrinthartige, eckig, faltige Poren, Rand weißlich und filzig, wollig.

Fleisch:

Gelblich, wachsartig, weich.

Stiel:

Fehlt, am Substrat aufliegend und leicht lösbar.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (0,8-1,2 x 3,3-3,8 µm).

Vorkommen:

Nadelholz, Totholzäste, Stümpfe, gerne an Kiefernholz, Folgezersetzer, ganzjährig bei genügend Feuchtigkeit, sehr selten, RL Schweiz (EN).

Gattung:

Fältlinge.

Verwechslungsgefahr:

Gelbe Lindtneria, Wilder Hausschwamm (ohne filzige Randzone), Gallertartiger Fältling, Goldgelbe Traubenbasidie, Wurzelnde Tramete.

Kommentar:

Extrem selten und ähnlich aussehend wäre noch die Zitronengelbe Tramete (ANTRODIELLA CITRINELLA). Diese wurde vereinzelt schon im Schwarzwald entdeckt.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Pseudomerulius

Priorität:

2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-2 von links: Gerhard Koller ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 11. August 2019 - 11:11:13 Uhr

“