awillbu1  Goldtäubling, Goldschneidiger Täubling (CH)                                    ESSBAR! 

RUSSULA AUREA (SYN. RUSSULA ESCULENTA, RUSSULA AURATA SUBSP. ESCULENTA, RUSSULA AUREA VAR. AXANTHA, RUSSULA AURATA F. AXANTHA, RUSSULA ESCULENTA VAR. ALUTACEA, AGARICUS AURATUS)

 

 

 

 

Fotos oben 1 von links: H. Krisp http://commons.wikimedia.org/wiki/User:Holleday http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png     Fotos oben 2 von links: Archenzo https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Archenzo http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png    Bilder unten 1 und oben 3 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilgen) ©

 

 

 

 

 

Fotos oben 2-5 von links: Gerhard Koller ©           Fotos oben 6 von links: Davide Puddu (Davide Puddu) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Mild.

Hut:

4-10 (12) cm Ø, orangerot bis ziegelrot, goldbraun, oft gelbfleckig, Huthaut teils abziehbar.

Fleisch:

Weiß, unter der Huthaut gelblich.

Stiel:

Weiß, etwas gelblich überhaucht, fest, zellig hohl.

Lamellen:

Hellgelb bis buttergelb, Schneiden chromgelblich.

Sporenpulverfarbe:

Dottergelb (7,5-9 x 6-8 μm, fast kugelig mit 0,6-1,5 μm hohen Warzen).

Vorkommen:

Kalkreiche Mischwälder, Symbiosepilz gerne bei Rotbuche, Frühsommer bis Herbst, sehr selten.

Gattung:

Täublinge.

Verwechslungsgefahr:

Scharfe giftige Speitäublinge, Honigtäubling, Orangetäubling.

Chemische Reaktionen:

Eisen (II)-sulfat (FeSO4) hellrosa, Guajak grün, Phenol weinbraun.

Kommentar:

Die Varietät RUSSULA AUREA F. AXANTHA ist eine Form ohne die gelben Pigmente.

Besonderheit:

Guter Speisepilz aber selten zu finden.

Relativer Speisewert:

Schweiz: Marktfähig; DGfM: Positivliste Speisepilz; 123pilze: Relative Wertigkeit 1.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gold-T%C3%A4ubling

Priorität:

2

 

Goldtaeubling

 

 

Bild oben 1 von links: Can Yapici (Kusterdingen) ©             Fotos oben 2 von links: Gerhard Koller ©    Bilder oben 4-6 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilgen) ©

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 26. März 2019 - 08:27:17 Uhr

“