awillbu1  Grüner Kugelpustelpilz                               UNGENIESSBAR! 

HYPOCREA SINUOSA (SYN. TRICHODERMA SINUOSUM)

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 und unten 5-7 von links: Jörg Turk (Pfungstadt) ©    Fotos unten 1-4 von links: Thomas Laxton (Tao) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

2-4 (5) mm Ø, 1-1,5 (2,5) mm hoch, grün bis gelbgrün, filzig, kugelig mit grüner bis olivschwärzlich punktierter, schwacher warzenförmigen Sporenmündungen, alt zusammenstauchen, versinkend.

Fleisch:

Gelblich, +/- etwas gelatinös.

Sporenpulverfarbe:

Grüngelb (3,2-5 x 3-4,5 µm, feinwarzig, 16-sporig, Schläuche zylindrisch, 70-115 x 4-6 µm, kurz gestielt).

Vorkommen:

Laubwald, Auwald, auf totem, faulenden Holz, Stämme, Äste oder Stümpfe, feuchtigkeitsliebend, Folgezersetzer, Sommer bis Spätherbst.

Gattung:

Gallertpilze, Pustelpilze, Gallertpustelpilze.

Verwechslungsgefahr:

Gelbgrünen Kugelpustelpilz, Gelatinöser Kugelpustelpilz, Schwarzgrüner Kugelkrustenpilz, Gelbroter Kugelpustelpilz, Hainbuchenbecherchen, Zitronengelber Reisigbecherling, Blassgelber Reisigbecherling, Zweifarbiges Haarbecherling, Rotbraune Kohlenbeere, Sichelsporiger Pustelpilz, Flacher Kugelpustelschichtpilz.

Besonderheit:

Die Kugelpustelpilzarten (HYPOCREA) sind oft schwer unterscheidbar. Sehr ähnlich sind der Substratgrünender Kugelpustelpilz, Grüner Kugelpustelpilz, Gelatinöse Kugelpustelpilz und der Gelbgrüne Kugelpustelpilz. Deswegen ist eine Unterscheidung oft nur per Mikroskop sicher möglich. Außerdem gäbe es in braun den sehr seltenen Braune Kugelpustelpilz (HYPOCREA TREMELLOIDES).

Wiki-Link:

https://ceb.wikipedia.org/wiki/Hypocrea

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 6. November 2018 - 09:52:33 Uhr

 

 

“