awillbu1 Gelber Hohlfußröhrling, Gelber Hohlfuß                ESSBAR! 

SUILLUS CAVIPES VAR. AEREUS (SYN. SUILLUS CAVIPES F. AEREUS, BOLETINUS CAVIPES F. AUREUS, BOLETINUS CAVIPES VAR. AUREUS, BOLETINUS CAVIPES F. AUREUS, BOLETINUS CAVIPES

VAR. AUREUS, BOLETUS CAVIPES, SUILLUS CAVIPES VAR. AUREUS, BOLETINUS CAVIPES, BOLETINUS CAVIPE, PAXILLUS POROSUS, BOLETUS POROSUS, BOLETOPSIS CAVIPES, EURYPORUS CAVIPES)

 

Hohlfuss-gelb2

Hohlfuss-gelb8

HohlfussGELB3

Hohlfuss-gelb7

 

Hohlfuss-gelb6

Hohlfuss-gelb9

Hohlfuss-gelb

Hohlfuss-gelb3

Hohlfuss-gelb4

HohlfussGELB4

HohlfussGELB2

Hohlfuss-gelb5

Bilder oben: David Loidl ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Pilzig, würzig.

Geschmack:

Mild.

Hut:

3-8 (10) cm Ø, kanariengelb, bräunlich schuppig, filzig, Mitte oft gebuckelt, Rand lange eingerollt, jung wie Haarschleierlinge, Velum vom Hut zum Stiel spinnwebenartig vernetzt, welches später abreißt und eine Art angedeutete Ringzone am Stiel bildet.

Fleisch:

Hellgelb, nicht verfärbend.

Stiel:

Hohl, gelbschuppig mit bräunlichen Längszonen oberhalb der angedeuteten Ringzone, faserig, gelb benetzt.

Röhren:

Schwer vom Hut trennbar, angewachsen herablaufend, gelblich, wabenartig.

Sporenpulverfarbe:

Gelboliv (7-10,5 x 3,5-4,5 μm).

Vorkommen:

Symbiosepilz unter Lärchen wachsend, vorliebend auf sauren Boden, Sommer bis Herbst, in dieser gelben Form sehr selten.

Gattung:

Röhrlinge (Hohlfußröhrlinge).

Verwechslungsgefahr:

Brauner Hohlfußröhrling, Goldröhrling, Goldporiger Röhrling, Elfenbeinröhrling, Kuhröhrling.

Besonderheit:

Guter Mischpilz, mit gelber Hutfarbe, sehr selten!

Kommentar:

Kann in sehr seltenen Fällen Magen-Darm-Störungen hervorrufen. Wird aber allgemein gut vertragen! Wer einmal hierzu Probleme hatte, sollte diese Art meiden.

Relativer Speisewert:

Schweiz: Nicht Marktfähig; DGfM: Positivliste Speisepilz; 123pilze: Relative Wertigkeit 3.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hohlfu%C3%9F-R%C3%B6hrling

Priorität:

1

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 von links: Gerhard Koller ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 8. Januar 2019 - 10:53:28 Uhr

“