awillbu1 Honigschleimfuß, Runzeliggeriefter Schleimfuß, Abtropfender Schleimfuß, Lilastieliger Schleimfuß     ESSBAR! 

CORTINARIUS STILLATITIUS (SYN. CORTINARIUS ELATIOR FORMA PSEUDOSALOR, MYXACIUM PSEUDOSALOR)

 

Fotos oben 1 und unten 6+7 von links: Jon Shaffer (watchcat) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png       Fotos oben 2-4 und unten 1+2+8 von links: zaca (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Honigartig, besonders in der Stielbasis.

Geschmack:

Leicht bitterlich.

Hut:

2-9 (11) cm Ø, olivocker, graubraun, gelb bis dunkelbraun, rotbraun, violettbraun, mit bläulichem Schleim bedeckt, glockig, flach gewölbt, eventuell auch gebuckelt, alt runzelig werdend.

Fleisch:

Hell, schmutzig weiß.

Stiel:

Spitze weiß bis hellgelb, darunter braun-violett, mit bläulich-violettem Velum, schleimig, gleichdick, etwas wurzelnd-verjüngend, Spitze weißlich.

Lamellen:

Weißlich, hellbräunlich, rostbraun, ausgebuchtet angewachsen, mit Zahn herablaufend, Schneide weißlich bewimpert, alt wellig, schartig, sehr breit, dicklich, glatt, entfernt stehen, mit vielen Zwischenlamellen.

Sporenpulverfarbe:

Rostbraun, erdbraun (15-17,6 x 7,7-9,7 µm).

Vorkommen:

Mischwald, gern Fichte, Buche, Birke, sauren Boden, Symbiosepilz, Sommer bis Herbst, meist selten.

Gattung:

Schleimfüße (Schleierlinge).

Verwechslungsgefahr:

Langstieliger Schleimfuß mit runzeliger Huthaut, Blaustielschleimfuß (ohne Honiggeruch), Ziegelgelber Schleimkopf.

Bemerkung:

Ohne Honiggeruch und mit Schnallen (nur per Mikroskop erkennbar) = CORTINARIUS ELATIOR FORMA PSEUDOSALOR.

Kommentar:

Er ist zwar essbar, nicht jeder schätzt seine Bitterkeit. Zu dem zur Basis bauviolettem Schleim gut zu erkennen.

Relativer Speisewert:

DGfM: Positivliste Speisepilz; 123pilze: Relative Wertigkeit 4.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Honig-Schleimfu%C3%9F

Priorität:

2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto oben 1 von links: zaca (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 25. April 2018 - 08:57:32 Uhr

 

 

“