awillbu1  Gemeine Hundsrute                                           UNGENIESSBAR! 

Mutinus caninus

 

Hundsrute2004

Hundhex2

 

 

 

 

 

Hundhex

Hundsrute8

Gemeine1Hundsrute3

Gemeine1Hundsrute

Bild oben 1 von links: Uwe Hückstedt ©                 Bild oben 2 von links: Can Yapici ©                                                                                                                                                                                      Hexenei Hundsrute

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Widerlich, süßlich stinkend, schwach ausgebildet, an Katzenkot erinnernd.

Geschmack:

Neutral.

Fruchtkörper/Stiel:

1-2 (3) cm Ø, bis 12 (15) cm lang, rutenförmig, Spitze mit schleimigem, rotbraunem oder orangebraunem Kopf, hell-gelblich, warzige Wölbungen der Fruchtkörperwand.

Fleisch:

Weißlich bis zart-rosalich.

Stiel:

Blassgelblich, bildet den gesamten Fruchtkörper, Stielendspitze entweder orange oder rosa, Stielbasis oft in einer Volva steckend.

Sporenpulverfarbe:

Olivgrün (4-5 x 1,5-2 µm, zylindrisch mit abgerundeten Ecken).

Vorkommen:

Mischwald, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst.

Gattung:

Rutenpilzartige (Stinkmorcheln, Hundsruten, Gitterlinge, Fingerpilze).

Verwechslungsgefahr:

Himbeerrote Hundsrute, Stinkender Fingerpilz, Orangeroter Stinkfingerpilz, Roter Gitterling, Stinkmorchel.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeine_Hundsrute

Priorität:

1

 

Gemeine1Hundsrute2

HundsruteE7-

Stinkmorchelhexenei0804

Hundsrute2004-1

 

Bild oben 3 von links: Can Yapici (Kusterdingen) ©

HundsruteE7-s

HundsruteE7

 

Bilder oben 1-3 von links:  Marcello Maggetti (CH-8173 Neerach) ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 26. Februar 2018 - 14:21:41 Uhr

 

 

   

“