awillbu1  Kalkliebender Filzsaftling, Kalkholder Saftling, Schmutziger Filz-Saftling      UNGENIESSBAR! 

HYGROCYBE CALCIPHILA (SYN. PSEUDOHYGROCYBE CALCIPHILA)

 

 GlaenzOrangesaftl

GlaenzOrangesaftl6

Bild oben 1 von links: Andreas Kunze http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  https://commons.wikimedia.org/wiki/Hygrocybe_calciphila

GlaenzOrangesaftl2

GlaenzOrangesaftl3

GlaenzOrangesaftl7

GlaenzOrangesaftl5

GlaenzOrangesaftl4

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Mild.

Hut:

1-5 (6) cm Ø, leuchtend rot bis gelborange, körnig-filzig.

Fleisch:

Orange-gelb.

Stiel:

Orange-gelb, faserig, Basis mehr gelblich.

Lamellen:

Orange-gelb, orangerot, angewachsen, mit Zähnchen herablaufend, entfernt stehend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (5-6 x 7,5 µm, elliptisch).

Vorkommen:

Wiesen, Wald, kalkliebend, Frühsommer bis Spätherbst, selten, RL Schweiz (VU = verletzlich), RL-G Deutschland (GEFÄHRDUNG unbekannten Ausmaßes).

Gattung:

Saftlinge.

Verwechslungsgefahr:

Glänzender Orangesaftling, Schwärzender Saftling, Trockenfuß-Saftling und viele andere Saftlingsarten.

Besonderheit:

Die Unterscheidung von roten Saftlingen ist schwierig und oft makroskopisch nicht möglich.

Kommentar:

Laut Bundesartenschutzgesetz ist das Sammeln von Saftlingen in Deutschland verboten!

Alle Saftlinge wegen Seltenheit geschützt!

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kalkliebender_Filz-Saftling

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Freitag, 20. April 2018 - 08:14:27 Uhr

 

 

 

“