awillbu1  Kiefernsteinpilz, Rothütiger Steinpilz, Gemeiner Steinpilz                       ESSBAR! 

Volksnamen: Herrenpilz, Steini, Beisserl, Dobberniggl, Dobernikel, Dobanickl, Kierfal

BOLETUS PINOPHILUS (SYN. BOLETUS EDULIS FORMA PINICOLA, BOLETUS PINICOLA, BOLETUS EDULIS VAR. PINICOLA, BOLETUS AESTIVALIS VAR. PINICOLA)

 

Kiefernsteini

Kiefernsteini15

Kiefernsteini18

Kiefernsteini12

kiefernsteini-p

 

Kiefernsteini7

Kiefernsteini8

Kiefernsteini13

Kiefernsteini3

Kiefernsteini4

Kiefernsteini5

Fotos oben 1+2 von links: Peter Kresitschnig  © 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Angenehm, etwas pilzig.

Geschmack:

Mild, nussig.

Hut:

4-25 (30) cm Ø, rotbraun, Rand lange gerollt und meist hellerer Rand.

Fleisch:

Weiß, nicht verfärbend, unter der Huthaut kurze rotbräunliche Zone, nicht wie beim Sommersteinpilz weiß!

Stiel:

Bräunlich, rotbräunlich, nussbräunlich, Der Stiel besitzt ein weißes Netz. Vorsicht vor anderen Röhrlingen mit Netzzeichnung! Der Steinpilz mit weißem Netz am Stiel ist einer der wenigen essbaren Röhrlingen mit Netzzeichnung! Alle anderen sind meist giftig oder ungenießbar bitter.

Röhren:

Zuerst weißlich, schmutzig-gelblich, später olivgrün, am Stiel ausgebuchtet angewachsen.

Sporenpulverfarbe:

Olivbraun (15,5-20 x 4,5-5,5 µm).

Vorkommen:

Meist Kiefern, gelegentlich aber auch bei Weißtanne und Fichte, Symbiosepilz, Frühsommer bis Spätherbst. Wo eine Düngung der Wälder mit Stickstoffeintrag (Kunstdünger) erfolgte, wird man ihn kaum noch finden. Diese Angelegenheit verträgt er nicht!

Gattung:

Röhrlinge, Dickröhrlinge.

Verwechslungsgefahr:

Gallenröhrling, Maronenröhrling oder mit anderen Steinpilzarten wie Fichtensteinpilz, Sommersteinpilz.

Besonderheit:

Der Steinpilz ist einer der beliebtesten Speisepilze.

Kommentar:

Gutes Merkmal um den Kiefern- und Fichtensteinpilz von anderen Arten zu erkennen ist der weiße Hutrand und die rötlich-braune Farbzone unter der Huthaut!

Viele Steinpilze werden von Laien zueinander nicht unterschieden. So denken viele Sommersteinpilz, Fichtensteinpilz und Kiefernsteinpilz sind einfach nur Steinpilze!

Relativer Speisewert:

Schweiz: Marktfähig; DGfM: Positivliste Speisepilz; 123pilze: Relative Wertigkeit 1.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kiefern-Steinpilz

Priorität:

1

 

Kiefernsteini9

Kiefernsteini10

Kiefernsteini11

Kiefernsteini14

Kiefernsteini16

Fotos oben 7+8 und unten 6+7 von links: Gerhard Koller ©

kiefernsteini-p2

Kiefernsteini6

Kiefernsteini2

 

 

 

Kiefernsteini17

 

 

 

 

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 15. Oktober 2018 - 16:06:43 Uhr

“