awillbu1  Orange-Ellerling, Wiesenellerling, Orangefarbene Wiesen-Ellerling, Orangegelber Wiesen-Ellerling, Orangeellerling                    ESSBAR! 

CUPHOPHYLLUS PRATENSIS (SYN. HYGROCYBE PRATENSIS, CAMAROPHYLLUS PRATENSIS, CAMAROPHYLLUS FICOIDES)

 

 

 

 

 

 

Bilder oben und unten 1 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©         Bilder unten 2-6 von links: Claus Meyer (Eschborn) ©

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Angenehm.

Geschmack:

Mild.

Hut:

2-7 (9) cm Ø, gelblich-orange, lachsartig, bräunlich-cremefarben, im Alter ausblassend, Rand oft heller und jung leicht eingebogen, Huthaut trocken.

Fleisch:

Blass-orange, rötlichgelb, zart weich.

Stiel:

Gelblich-orange, lachsartig, bräunlich-cremefarben, im Alter ausblassend, trocken.

Lamellen:

Gelblich-orange, lachsartig, bräunlich-cremefarben, +/- leicht herablaufend, oft queraderig verbunden, weich.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (5-6,5 x 4-5 µm).

Vorkommen:

Wiesen, Weiden, Waldränder, grasige Stellen, meist in höheren Lagen (Gebirge), Herbst bis Spätherbst, sehr selten, RL3 Deutschland (gefährdet).

Gattung:

Ellerlinge.

Verwechslungsgefahr:

Waldschneckling, Orangeschneckling oder Rötlicher Pfifferlinge, Dattelbrauner Ellerling.

Besonderheit:

Roh unverträglich wie viele Pilzarten.

Kommentar:

Als Ellerlinge bezeichnet man sozusagen Schnecklinge die in Wiesen und Weiden wachsen.

Diese Pilzart kann auch in vollkommen „Weiß“ auftreten. Es ist dann der Albino Orange-Ellerling mit gleichen Eigenschaften und sehr selten.

Relativer Speisewert:

Schweiz: Marktfähig; DGfM: Positivliste Speisepilz; 123pilze: Relative Wertigkeit 1.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Orangefarbener_Wiesen-Ellerling

Priorität:

1

 

Bild oben 1 von links: Uwe Hückstedt © Fotos oben 2+3 von links Eva Skific (Evica) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png    Bild oben 6 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©   Bilder oben 8+9 von links: Rudolf Wezulek ©

 

 

Bilder oben 1-8 von links: Walter Bethge (Landau) ©

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-2 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilden) ©

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 26. November 2018 - 00:45:08 Uhr

“