awillbu1  Orangeporiger Knorpelporling, Orangeroter Knorpelporling, Formloser Porling              UNGENIESSBAR! 

SKELETOCUTIS AMORPHA (SYN. TRAMETES ARMENIACA, SKELETOCUTIS AMORPHA FORMA MOLLUSCA)

 

4

 

 

 

 

 

Foto oben 1 von links: Dieter Wächter ©             Fotos oben 2-4 und unten 8 von links: Gerhard Koller ©        Fotos unten 1-7 von links: Britney Ramsey (Riverdweller) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Bild unten 9 von links: Peter Kresitschnig ©

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend bis pilzig.

Geschmack:

Bitter.

Fruchtkörper, Hut:

4-8 (30) cm Ø, weiß, reihig miteinander verbunden, mehrere Hüte fast einzeln sitzend, ohne Zonen oder schwach gezont, feinfilzig, Zuwachskante weiß.

Fleisch:

Duplex, zweischichtig, innere Schicht gallertartig, blass bräunlich, blass holzfarben.

Stiel:

Fehlt, am Substrat aufsitzend.

Röhren, Poren:

Weiß, später gelblich bis rötlich, klein, kurz, rundlich, fleischig, zäh, weich, am Substrat herablaufend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (3-4,5 x 1,3-1,8 μm).

Vorkommen:

Toten Nadelholzstämme oder Stümpfe, besonders gern an alten Kiefernstämmen, Folgezersetzer, Weißfäuleauslöser, ganzjährig.

Gattung:

Porlinge, Knorpelporlinge.

Verwechslungsgefahr:

Zweifarbiger Knorpelporling, Fleischgrauer Knorpelporling, Striegelige Tramete, Veränderlicher Spaltporling, Angebrannter Rauchporling, Graugelber Rauchporling, Schmetterlingstrameten.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Skeletocutis_amorpha

Priorität:

2

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild oben 1 von links: Peter Kresitschnig

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 22. März 2018 - 18:41:21 Uhr

“

 

“