awillbu1  Punktiertsporiger Düngerling                 atod1  GIFTIG – PSILO ~~~ Halluzinogen ~~~

PANAEOLUS OLIVACEUS

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 und unten 1-7 von links: Alan Rockefeller (mushroomobserver.org)

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral, unbedeutend.

Geschmack:

Mild.

Hut:

1-3 (5) cm Ø, olivschwarz, dunkelgrau, hellgrau mit bräunlicher, rotbräunlicher Mitte, hygrophan (ausblassend), alt beigegrau, Randzone meist dunkel, Huthaut glatt, etwas grubig, hat keine Velumreste.

Fleisch:

Grau, graubraun, dünnfleischig.

Stiel:

Graubraun, gänzlich bereift.

Lamellen:

Ausgebuchtet angewachsen, hellbraun, später schwarz.

Sporenpulverfarbe:

Schwarz (12-17 x 7-10 µm).

Vorkommen:

Rasen, Parks, Misthaufen, Wiesen, auf gedüngten, grasigen Boden, meist gesellig wachsend, Folgezersetzer, Frühling bis Herbst, selten, RL Schweiz (VU = verletzlich).

Gattung:

Düngerlinge.

Verwechslungsgefahr:

Dunkler Düngerling, Heudüngerling, Getropftschneidiger Düngerling, Langstieliger Düngerling, Glockendüngerling, Böhmischer Kahlkopf, Behangener Düngerling.

Bemerkung:

Gerne finden kleine Kinder oder Babys diese Pilze im Rasen. Sollten nur kleine Teile dieses Pilzes gegessen worden sein, passiert meist gar nichts. Dennoch ist eine Beobachtung des Kindes notwendig. Kreislaufprobleme, ungewöhnliches Verhalten oder Bauchschmerzen sind ein Anzeigen für Vergiftung. Ein Arzt sollte umgehen konsolidiert werden. Gefährliche Vergiftungen sind nicht bekannt!

Kommentar:

Diese Art ist sicherlich erst durch ein Mikroskop sicher von anderen Düngerlingen unterscheidbar! Keine Art ist essbar, viele Psilo-giftig!

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Panaeolus_olivaceus

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Freitag, 2. April 2021 - 12:52:29 Uhr

“