awillbu1   Rosahütiger Schönfußröhrling, Rötender Bitter-Röhrling, Rosahut-Bitterling                 UNGENIESSBAR!         atod1 GIFTIG … verdächtig!

CALOBOLETUS KLUZAKII (SYN.BOLETUS KLUZAKII, SEE BOLETUS FALLAX NOT)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend bis etwas unangenehm säuerlich.

Geschmack:

Bitter.

Hut:

4-12 (18) cm Ø, jung eher grauweißlich, später rosa-lehmgrau bis tonfarben, +/- etwas bräunlich, immer mit rosa Hauch (Subkutis = rosarot), trocken, samtig, unregelmäßig wellig, Rand meist etwas überstehend. Huthaut zweischichtig (untere Schicht ist rosa).

Fleisch:

Weißlich, leicht gelblich, blauend.

Stiel:

Leicht keulig, dickfüßig, Spitze gelblich, Richtung Stielbasis oft rötlich punktiert werdend, mit braun-rötliches Netz, oft kaum sichtbar, Basis dunkel braungelb.

Röhren:

Gelblich, auf Druck blauend, angewachsen, feine Mündungen.

Sporenpulverfarbe:

Olivbraun, ockeroliv (9-14 x 3-5 µm, elliptisch, etwas länglich, röhrlingsartig, Amylonreaktion negativ, in Melzers gelbbraun, Cheilozystiden flaschenförmig und dünnwandig).

Vorkommen:

Mischwald, gern Nadelwald, sauren, nährstoffarmen Boden, Symbiosepilz, Frühling bis Spätherbst.

Gattung:

Röhrlinge, Dickröhrlinge, seit neuestens gilt neue Gattungsbezeichnung CALOBOLETUS = eigene Gattung Schönfußröhrlinge. Wie heißt es immer so schön, deutsche Pilznamen ändern sich von Ort zu Ort, wissenschaftliche Pilznamen von Tag zu Tag.

Verwechslungsgefahr:

Wurzelnder Bitterröhrling, Schönfußröhrling, Rotfußröhrling, Gallenröhrling (Bitterling), Steinpilz, Satansröhrling oder Netzstieliger Hexenröhrling mit roten Röhrenmündungen.

Besonderheit:

Schönfußröhrlinge werden auch ohne Folgen von robusten Personen gegessen. Oft kommt es jedoch zu heftigen Magen-Darm-Störungen, die bis zu 24 Stunden andauern können.

Kommentar:

Netz am Stiel bei Röhrlingen - Finger weg - außer beim Steinpilz mit weißem oder gelbem Netz!

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Caloboletus

Priorität:

2

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 31. Oktober 2018 - 16:24:57 Uhr

“