awillbu1  Schmalporiger Feuerschwamm              UNGENIESSBAR! 

FUSCOPORIA FERREA (SYN. PHELLINUS FERREUS, PORIA SUBFUSCOFLAVIDA VAR. TENUISSIMA, FOMITIPORIA CYLINDROSPORA, FUSCOPORIA FERREA, PORIA CINNAMOMEA, PORIA SUBCANESCENS, PORIA FERREA, POLYPORUS FERREUS)

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder oben 1+2 und unten 1-3 von links: Gruber Fred (Gottfrieding) ©

 

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

5-20 (>100) cm Ø, hellbraune, zimtbraune, graubraune, dunkel rostbraune, Beläge die langsam zu einer Fläche zusammenfließen, Rand filzig, heller.

Fleisch:

Zimtfarben, gelbbraun, 1-12 mm dick.

Röhren/Poren:

4-6 pro mm, rostgelb, rostbraun, rundlich bis etwas eckig.

Sporenpulverfarbe:

Bräunlich (6-8 x 2-2,5 µm, zylindrischen, hyalin, glatt und dünnwandig, nicht amyloid, Apex 25-40 x 5-10 µm, Hyphen einfache septiert).

Vorkommen:

Laubholz, gern Eiche, oft noch berindet, Folgezersetzer, mehrjährig, Weißfäuleauslöser.

Gattung:

Porlinge, Feuerschwämme.

Verwechslungsgefahr:

Polsterförmiger Feuerschwamm oder dem seltenen Großporigen Feuerschwamm (FUSCOPORIA CONTIGUA).

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Phellinus_ferreus

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 10. August 2019 - 07:23:47 Uhr

“