awillbu1  Zusammenfließendes Fadenkeulchen, Zusammenfließendes Fadenstäubchen, Schopfschleimpilz, Borstiger Schleimpilz             UNGENIESSBAR! 

STEMONITIS SPLENDENS (STEMONITIS LIGNICOLA, STEMONITIS ACUMINATA MASSEE, STEMONITIS BAEUERLINII, STEMONITIS FENESTRATA, STEMONITIS MORGANII, STEMONITIS WEBBERI, SYMPHYTOCARPUS CONFLUENS)

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 2-4 und unten 4-8 von links: Dan Molter (shroomydan) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png   Bilder unten 1+2 von links: Ursula Roth (StudioOrsaRossa) ©   Bild unten 3 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilgen) ©

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

0,3-0,8 (1) mm Ø, jung zuerst weiße kugelige, später schwarz-braune fadenartige Gebilde mit keulenförmigem rot-braunem Kopfteil.

Fleisch:

Schwarz-transparent, +/- weiß, dünn, schleimig, weich.

Sporenpulverfarbe:

Schwarzbraun (7-9 µm, rund).

Vorkommen:

Blättern, Totholz, Humus, Folgezersetzer, Frühling bis Spätherbst.

Gattung:

Schleimpilze.

Verwechslungsgefahr:

Glänzendes Fadenkeulchen (STEMONITOPSIS TYPHINA), Stelzenschleimpilz (STEMONITIS FUSCA),  Gemeines Fadenstäubchen (STEMONITIS AXIFERA).

Besonderheit:

Schleimpilze sind meist - wenn überhaupt - nur mikroskopisch bestimmbar, im Jugendzustand sind sie oft nur eine eierartige, schleimige Masse.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Stemonitis

Priorität:

2

 

schopfschleimi

Schopfschleimi4

Schopfschleimi3

 

 

 

Bilder oben 1-3 von links: Jens Krüger ©    Bild oben 4 von links: Ursula Roth (StudioOrsaRossa) ©    Foto oben 5 von links: Bernhard Schregel (Gladbeck) ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 2. März 2019 - 12:56:12 Uhr

“