awillbu1  Silberritterling, Bittere Buchen-Ritterling                                          UNGENIESSBAR! 

TRICHOLOMA BRESADOLANUM (SYN. TRICHOLOMA BRESADOLIANUM, TRICHOLOMA SCIODES VAR.BRESADOLIANUM, TRICHOLOMA MURINACEUM SENSU AUCT.)

                                                                                                                                              

 

 

 

 

Fotos oben 1 von links: James Baker (cepecity) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png Fotos oben 2-4 von links und unten 3-9 von links: Gerhard Koller ©

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Bitter.

Hut:

5-10 (13) cm Ø, silbern, silbergrau, bräunlich, ockerbräunlich gefleckt,  dunkel schuppig, stumpf gebuckelt, Rand leicht eingerollt, gelappt.

Fleisch:

Grau, hell silbergrau, faserig.

Stiel:

Silber, hell silbergrau, mit dunklen Schuppen besetzt.

Lamellen:

Grau, hell silbergrau, ziemlich gedrängt stehend, ausgebuchtet angewachsen, im Grund queraderig, dicklich, mit Zwischenlamellen, Schneiden gesägt.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (8-9,3 x 6-7 µm, rundlich, fast kugelig).

Vorkommen:

Laubwald, gern Buche, Symbiosepilz, Sommer bis Herbst, sehr selten, RL Schweiz (EN), RL3 Deutschland (gefährdet).

Gattung:

Ritterlinge.

Verwechslungsgefahr:

Brennendscharfer Ritterling, Gemeiner Erdritterling, Tigerritterling, Gilbender Erdritterling.

Kommentar:

Sieht den Erdritterlingen sehr ähnlich, ist aber im Geschmack bitterlich!

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ritterlinge

Priorität:

2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 6. Dezember 2018 - 06:44:50 Uhr

“