awillbu1  Trichterförmiger Muscheling, Spatelförmiger Muscheling, Spatenförmiger Muscheling                   ESSBAR! 

HOHENBUEHELIA PETALOIDES (HOHENBUEHELIA AURISCALPIUM, HOHENBUEHELIA GEOGENIA VAR. PETALOIDES, AGARICUS GEOGENIUS, DENDROSARCUS PETALOIDES, RESUPINATUS PETALOIDES, GEOPETALUM PETALOIDES, PLEUROTUS PETALODES VAR. GEOGENIUS)

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Justin (Tmethyl) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Mehlartig.

Geschmack:

Mehlartig, mild.

Hut:

3-8 (12) cm Ø, gelbbraun, lederbraun, rotbraun, schokoladenbraun, zungenförmig, muschelförmig, trichterförmig, filzig bis matt, aber gelatinös, speckig beim Anfassen, Rand umgebogen und gerieft, wellig.

Fleisch:

Weiß, gelbbraun, dünn, gelatinös.

Stiel:

Weißlich, gelblich, seitlich gestielt, zusammengedrückt.

Lamellen:

Weißlich, gelblich, gedrängt, weit herablaufend, Schneiden etwas gekerbt.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (5-10 x 3-4,5 μm, Pleurocystidia 35-100 x 7,5-20 μm).

Vorkommen:

Laubholz, gern Buche, auch an Brandstellen, Totholz, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst, selten, RL Schweiz (NT = potentiell gefährdet).

Gattung:

Seitlinge, Muschelinge.

Verwechslungsgefahr:

Engblättriger Muscheling, Erdmuscheling, Weiße Trichterlinge (giftig), Rillstieliger Seitling, Berindeter Seitling.

Bemerkung:

Trichterförmiger Muscheling und Erdmuscheling werden von manchen Mykologen getrennt, andere finden, sie als gleiche Art; wir auch, wegen der Vielgestaltigkeit.

Kommentar:

Büscheliges Wachstum mit seitlichem Stiel.

Relativer Speisewert:

123pilze: Relative Wertigkeit 4.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Hohenbuehelia

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 9. Oktober 2017 - 21:29:01 Uhr

“