awillbu1  Zimthautkopf, Zimtgelber Hautkopf, Zimtblättriger Hautkopf, Zimtbrauner Hautkopf                      atod1 GIFTIG!

CORTINARIUS CINNAMOMEUS (SYN. DERMOCYBE CINNAMOME, DERMOCYBE CINNAMOMEA, GOMPHOS CINNAMOMEUS, AGARICUS CINNAMOMEUS)

 

Bilder oben 1 und unten 8 von links: Fred Gruber ©       Fotos oben 3+4 und unten 1-4 von links: Alan Rockefeller (Alan Rockefeller) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

GelbHautko

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Schwach nach Rettich.

Geschmack:

Leicht bitterlich, giftig, Kostversuche vermeiden.

Hut:

1-5 (7) cm Ø, rotbraun, gelbbraun, feinfilzig, aufgeschirmt mit kleinem Buckel.

Fleisch:

Gelblich, gelbbraun, gelboliv.

Stiel:

Gelblich, braungelblich, orangegelb, Spitze etwas heller.

Lamellen:

Orangebräunlich, zimtbraun, angewachsen, Schneiden heller gelblich, +/- meist gezahnt.

Sporenpulverfarbe:

Rostbraun (6-7 x 4-5 µm).

Vorkommen:

Mischwald, Nadelwald, gern Fichte, Birke, sauren Boden, Symbiosepilz, Sommer bis Spätherbst.

Gattung:

Hautköpfe (Schleierlinge, Haarschleierlinge).

Verwechslungsgefahr:

Gelbblättriger Hautkopf, Blutblättriger Hautkopf, Orangerandiger Hautkopf, Blutroter Hautkopf, Orangefuchsiger Raukopf (tödlich).

Chemische Reaktionen:

Mit KOH fast schwarz verfärbend.

Besonderheit:

Hautköpfe und Rauköpfe sind grundsätzlich keine Speisepilze, meist giftig oder verdächtig!

Die Farbstoffe der Rauköpfe lösen sich nicht in Alkohol auf, jene der Hautköpfe hingegen schon!

Unterscheidungstest Raukopf zu Hautkopf:

Pilz durchschneiden und mit Spiritus auf ein Papiertaschentuch legen.

Hautköpfe verfärben das Tuch, Rauköpfen nicht!

Kommentar:

Mit Hautköpfen kann Wolle/Kleidung gefärbt werden.

Es entsteht ein sehr gemischtes Farbenspektrum, weil es viele verschiedene Hautkopfarten gibt.

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zimtbrauner_Hautkopf

Priorität:

1

 

ZimtHautk

ZimtHautk2

ZimthautkopfE7--

GelbHaut

zimt-haut-k2

 

 

 

 

zimt-haut-k

GelbHautk

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 11. September 2018 - 22:52:47 Uhr

“