awillbu1  Rotaderiger Wurzeltrüffel               ESSBAR! 

RHIZOPOGON OCHRACEORUBENS (SYN. RHIZOPOGON LUTEOLUS, RHIZOPOGON RUBESCENS)

 

 

 

 

 

Bilder oben 1-4 und unten 1-8 von links: BakerSt10 (mushroomobserver.org)

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Obstartig.

Geschmack:

Mild.

Fruchtkörper:

2-5 (6) cm Ø, gelbbraun, olivgelb, rotbraun, orangegelb, Untergrund immer weißlich bis gelblich, rötlich beim Reiben, fleckig, kugelig, der ganze Fruchtkörper ist mit wurzelartigen RHIZOMORPHEN (Wurzelsträngen) überzogen.

Fleisch:

Weiß, alt olivbraun, Randzone rot bis gelb, mit kleinen vieleckigen, labyrinthisch Kammern.

Stiel:

Kein, höchstens etwas angedeutet, wurzelartig mit rostbraunen fadenähnlichen Strängen.

Sporenpulverfarbe:

Grauoliv bis braunoliv (4,8-6,1 x 2,5-3,6 µm, dickwandig mit zwei Öltropfen, länglich-ellipsoid, Basidien zylindrisch 30-40 x 4-4,5 µm, Peridie bis 0,5 mm dick).

Vorkommen:

Laub- und Nadelwälder, gern bei Kiefern, Symbiosepilz, Sommer bis Herbst, sehr selten.

Gattung:

Trüffelartige, Wurzeltrüffel, Schleimtrüffel.

Verwechslungsgefahr:

Rötlicher Wurzeltrüffel, Bunter Schleimtrüffel, Gelber Wurzeltrüffel, Gemeiner Wurzeltrüffel, Warziger Hirschtrüffel, Rotbrauner Trüffel.

Besonderheit:

Wird von Waldtieren wie Rehe und Wildschweine gern verzehrt.

Bemerkung:

In wärmeren Regionen gibt es noch den sehr seltenen und ähnlich aussehenden RHIZOPOGON OCCIDENTALIS.

Kommentar:

Jung essbar, wenn die Außenhaut entfernt wird.

Relativer Speisewert:

123pilze: Relative Wertigkeit 3.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Rhizopogon

Priorität:

2

 

 

 

 

Bilder 1-3 von links: BakerSt10 (mushroomobserver.org)

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 17. Januar 2021 - 19:49:51 Uhr

“