awillbu1  Borstiger Knäueling                                                                                          UNGENIESSBAR! 

PANUS NEOSTRIGOSUS (SYN. LENTINUS STRIGOSUS, PANUS LECOMTEI, PANUS RUDIS, PANUS FRAGILIS, LENTINUS LAMYANUS, AGARICUS STRIGOSUS)

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 von links: LG_Price (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Fotos oben 3+4 von links: Elsa (pinknailsgirl) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Fotos unten 1-7 von links: Gerhard Koller ©

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Leicht mehlig.

Geschmack:

Bitter, mehlartig, etwas scharf.

Hut:

3-8 (10) cm Ø, fleischrosa, ockergelb, Rand meist intensiver rosa, filzig-haarig, eingerollt, muschelförmig, Mitte eingedrückt trichterförmig.

Fleisch:

Weiß, fest, lederig.

Stiel:

Ockergelb, filzig-haarig, kurz,  fast fehlend, Basis gelblich-filzig.

Lamellen:

Wie Hut, fleischrosa, ockergelb, gelbbräunlich, blass holzfarbig, Rand meist intensiver rosa, filzig-haarig, herablaufend, Schneiden fein gesägt.

Sporenpulverfarbe:

Cremegelb (5-6 x 2-3 µm).

Vorkommen:

An Stämmen von Laubbäumen, seltener bei Nadelhölzern, gerne Buchen, Eichen, ganzjährig, meist aber Frühjahr und Herbst, RL-G Deutschland (GEFÄHRDUNG unbekannten Ausmaßes).

Gattung:

Knäuelinge, Sägeblättlinge.

Verwechslungsgefahr:

Laubholzknäueling, Berindeter Seitling, Herber Zwergknäueling, Becherförmiger Sägeblättling.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Borstiger_Kn%C3%A4ueling

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 1. Dezember 2018 - 10:07:06 Uhr

“