awillbu1  Büscheligen Tannenbecher, Büscheliger Tannenbecherling                    UNGENIESSBAR! 

DURANDIELLA GALLICA                               

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder oben 1-4 und unten 6 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilgen) ©   Fotos unten 1-5 von links: Gerhard Koller ©

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

0,5-1,5 (2,5) mm Ø, schwarz bis schwarzbraun, unregelmäßig halbkugelig bis tellerförmig, unbehaart, büschelig hervorbrechende 10-50 Stück kleine schwarze Diskomyzeten, Rand meist verdickt.

Fleisch:

Schwarz bis schwarzbraun.

Stiel:

Fehlt oder sehr kurz.

Sporenpulverfarbe:

Weißlich (60-80 x 4-5 μm, gewölbt-wellig, Asci parallel angeordnet, achtsporig, keine Sekundärsporen, 85-120 x 11-16 μm, Asci zylindrisch bis keulig-gestielt, zwischen den Asci befinden sich dünne, fadenförmige, hyaline und schwach verzweigte, septierte Paraphysen).

Vorkommen:

Auf berindeten toten Ästen, meist auf dem Boden liegend, auf Weißtanne, Folgezersetzer, ganzjährig, häufiger im Frühjahr.

Gattung:

Becherlinge, Becherchen, Zwergbecherlinge.

Verwechslungsgefahr:

Aschgraue Weichbecherchen, Schwarzweißes Weichbecherchen, Kirschenholz-Polsterbecherchen.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Durandiella

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 31. Oktober 2018 - 18:45:51 Uhr