awillbu1  Igelschirmling, Igelstachelschirmling, Igelmehlschirmling          atod1 GIFTIG ...zumindest verdächtig!

ECHINODERMA ECHINACEUM (SYN. LEPIOTA ECHINACEA, CYSTOLEPIOTA ECHINACEA)

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1 und unten 1-3 von links: Liz Popich (Lizzie) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png    Bilder oben 2 und unten 4 von links: Veronika Weisheit (Rostock) ©     

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Mild.

Hut:

2-5 (6) cm Ø, fleischfarben bis kastanienbraun auf weißlichen bis hellgelben Grund, zuerst kegelig, später ausgebreitet, bedeckt mit stacheligen (rund-eckig) abwischbaren Schuppen.

Fleisch:

Weißlich, hellgelb.

Stiel:

Bräunlich (fleischfarben) geschuppt auf hellem Grund, faserig, mit Ringzone, darunter meist körnig.

Lamellen:

Weißlich, cremefarben bis elfenbeinweiß, frei.

Sporenpulverfarbe:

Weißlich bis hellgelb (4-5,5 x 2,5-3 µm, elliptisch, Cheilozystiden fehlen).

Vorkommen:

Mischwald, Gärten, Wiesen, Felder, Parks, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst, selten, RL Schweiz (VU = verletzlich), RL-G Deutschland (GEFÄHRDUNG unbekannten Ausmaßes).

Gattung:

Schirmlinge.

Verwechslungsgefahr:

Spitzschuppiger Schirmling, Kegelschuppiger Stachelschirmling, Riesenschirmlinge (Parasol... mit verschiebbarem Ring).

Besonderheit:

Ring nicht verschiebbar.

Kommentar:

Schirmlinge mit nicht verschiebbarem Ring sind immer giftverdächtig!

Tödlich giftige Arten in dieser Gattung!

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schirmlinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Freitag, 7. Dezember 2018 - 12:07:14 Uhr

“