awillbu1  Langhaariger Dungpilz                                               UNGENIESSBAR! 

LASIOBOLUS MACROTRICHUS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder oben: Dieter Wächter (Thiersheim) ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Hut, Fruchtkörper:

0,2-0,5 (1,2) mm Ø, gelb, gelborange, kugelig, Basis behaart, mit auffällig nichtseptierte, dickwandige, kräftige Haare von ca. 500-850 x 35-55 µm.

Fleisch:

Gelb bis gelborange, weich.

Stiel:

Fehlt, auf dem Substrat aufliegend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (20-24 x 8-10 μm, Asci 180-195 x 15-16 μm, achtsporig).

Vorkommen:

Auf Kot von Wildtieren wie Reh, Hirsch, Wildschwein, Folgezersetzer, Frühling bis Spätherbst.

Gattung:

Becherlinge, Dungkugelbecherling.

Verwechslungsgefahr:

Schwefel-Pustelbecherling, Körniger Rinderdungbecherling, Spindelsporiges Aggregatbecherchen.

Besonderheit:

Er kommt gern in Vergesellschaftung von anderen Becherlingsarten wie z.B. den Schwefel-Pustelbecherling vor.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Lasiobolus

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 17. Januar 2018 - 09:41:16 Uhr