awillbu1  Schwarzschneidiger Dachpilz                                                     ESSBAR! 

PLUTEUS NIGROFLOCCOSUS (SYN. PLUTEUS ATROMARGINATUS, PLUTEUS CERVINUS VAR. NIGROFLOCCOSUS)

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1 von links: Hagen Graebner https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Hagen_Graebner http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Bilder oben 2-4 und unten 1+2 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©

schwarzschn-dach9

schwarzschn-dach8

schwarzschn-dach

Hirschr-Dach4

Hirschr-Dach2

 

 

 

Bild oben 9 von links: Rudolf Wezulek ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Pilzlich, angenehm, süßlich – nicht rettichartig wie bei den Rehbraunen Dachpilzen, manchmal auch unbedeutend neutral, je nach Geruchsempfinden.

Geschmack:

Pilzig, mild.

Hut:

4-15 (20) cm Ø, dunkelbraun bis fast schwarz, radialfaserig, gebuckelt.

Fleisch:

Weißlich, hell cremeweißlich, faserig.

Stiel:

Faserig, schwarz-braun-vertikal-streifig auf weißlichem Grund.

Lamellen:

Frei, blass, später blassrosa, mit schwarzen oder schwarzpunktierten Schneiden.

Sporenpulverfarbe:

Bräunlich-rosa (6-7,5 x 4-5 µm).

Vorkommen:

Auf Nadelholz, Totholz, Folgezersetzer, Frühjahr bis Herbst.

Gattung:

Dachpilze.

Verwechslungsgefahr:

Rehbrauner Dachpilz, Rußgrauer Dachpilz (beide ebenso essbar), kaum Verwechslungsgefahr mit giftigen Arten, wenn auf Standort Holz geachtet wird!

Besonderheit:

Durch die schwarzen Lamellenschneiden und auf Holz wachsend leicht kenntlicher Pilz!

Er ist der größte seiner Art bei der Gattung der Dachpilze!

Bemerkung:

Bei Dachpilzen kann der Stiel vom Kopf abgetrennt werden und es entsteht ein kreisrunder Krater.

Relativer Speisewert:

123pilze: Relative Wertigkeit 3.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzschneidiger_Dachpilz

Priorität:

2

 

 

 

Bilder oben 1-6 von links:  Marcello Maggetti (CH-8173 Neerach) ©

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hirschr-Dach

Hirschr-Dach5

 

 

Bilder oben 6-7 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilgen) ©

schwarzschn-dach3

schwarzschn-dach5

schwarzschn-dach6

schwarzschn-dach7

schwarzschn-dach2

schwarzschn-dach4

Hirschr-Dach3

 

 

 

 

Bilder unten 4+5 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©

 

 

 

 

Fotos oben 1-4 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilden) ©

 

…zur Info: Liste der häufigsten Dachpilzarten awillbu1

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 15. Dezember 2018 - 10:18:06 Uhr

“