awillbu1  Wildschweinlosung-Faserling, Wildschweinlosung-Zärtling, Wildschweinlosung-Mürbling       UNGENIESSBAR! 

PSATHYRELLA TENUICULA (SYN. PILOSACE TENUICULUS, PSATHYRELLA BEROLINENSIS, PSATHYRELLA COPRINOIDES, COPRINUS PARVULUS, PSATHYRELLA GRANULOSA)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder oben 1-5 und unten 3-9 von links: Dieter Wächter – Thiersheim ©  Bilder unten 1-2 von links: Veronika Weisheit (Rostock) ©

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend bis muffig.

Geschmack:

Mild.

Hut:

0,5-1 (1,5) cm Ø, hellbraun, Mitte dunkler und ungerieft, sonst durchscheinend gerieft, feucht glänzend schmierig.

Fleisch:

Hellbraun, faserig, brüchig.

Stiel:

Hellbraun, kristallin, körnig bereift.

Lamellen:

Schmutzigbraun, angewachsen, Schneiden weißlich bewimpert.

Sporenpulverfarbe:

Schwarzbraun (5,7-8,8 x 3-4,5 µm, Av. 6,7-7,9 x 3,5-3,9 µm).

Vorkommen:

Auf Wildschweinkot, Folgezersetzer, Frühling bis Spätherbst.

Gattung:

Faserlinge, Mürblinge, Zärtlinge.

Verwechslungsgefahr:

Geschwärzter Zärtling, Rotschneidiger Zärtling, Zwergmürbling, Gesäter Tintling.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCrblinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 4. Oktober 2017 - 00:05:14 Uhr

“