C. Varius? Und andere schöne Funde

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 2.026 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (8. November 2016 um 15:42) ist von Stefan_T.

  • Hallo Forengemeinde,

    war letzte Woche vor dem Schnee nochmal im Wald und könnte ein paar schöne funde machen.

    Unter anderem:

    Einen letzten schönen Parasol:

    Desweiteren Voilette Rötelritterlinge, Schwarzfaserige Ritterlinge und Rauchblättrige Schwefelköpfe:

    Und nun zu meiner Bestimmungsanfrage C. Varius:

    Fundort: Nadelwald (Gemischt mit Fichte, Kiefer, Tanne, zahlreiche Fruchtkörper waren vorhanden
    Geruch: Angenehm
    Hutoberfläche: Schmierig/Schleimig
    Geschmack: Mild, keineswegs bitter
    Fleisch: Weiß, kommt auf den Bildern leider gelblich rüber
    Abdruck der Lamellen am Stiel Violett.

    Anbei Bilder:
    , , ,
    ,

    Habe hier den Semmelgelben Schleimkopf (C. Varius) aufgrund des Milden Geschmacks in verdacht. Alle ähnlichen Vertreter hätten einen deutlich bitteren Geschmack oder liege ich falsch? Das einzige was mich stört ist, dass C. Varius eig. auf Kalk vorkommt und meines Wissens dieser Wald Sauer ist.
    Vll. meldet sich ja ein Cortinarius Kenner dazu. :)
    Wäre ein Erstfund für mich.

    Gruß
    Stefan

    Keine Essfreigabe übers Internet, diese gibts nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.

    Einmal editiert, zuletzt von Stefan_T (8. November 2016 um 11:07)

  • Hallo Stefan,
    ich denke mit C. varius liegst du richtig
    Ich sehe alle wichtigen Merkmale
    - violette Lamellen
    - Weisser Stiel
    - Keulig-knollig
    - Semmelgelber Hut

    Bei mir kommt varius auch auf neutralem Boden vor
    Ganz im sauren habe ich ihn aber noch nie gefunden

    Gruss
    Uwe

  • Hallo Uwe,

    Danke für deine Antwort.

    Bei Boden bin ich mir nicht 100 % sicher. Ich gehe davon aus, da bei uns fast alles saurer Boden ist, dass er Sauer war. Kann aber auch neutral sein.

    Gruß
    Stefan

    Keine Essfreigabe übers Internet, diese gibts nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.