Letzte Aktivitäten

  • Mutschkela

    Hat eine Antwort im Thema Erstfund, vermutlich Rasiger purpur schneckling verfasst.
    Beitrag
    Hallo Pablo,
    Auch die erfahrenen Kollegen im pilzverein haben soeben bestätigt dass es sich um Hygrophorus erubescens Bereich handelt. Da er bitterlich schmeckt, sehr wahrscheinlich die Variante “fragicolor“, Bitterlicher Purpur-Schneckling.
    Varietät…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Blauender Röhrling verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Joe!

    Da gibt es meiner Ansicht nach zwei Optionen:
    Rubroboletus rubrosanguineus (Weinroter Purpurröhrling) und Rubroboletus rhodoxanthus (Blasshütiger Purpurröhrling).
    Die Hutoberfläche wirkt ungewöhnlich dunkel, aber insbesondere das Schnittbild…
  • joe

    Hat das Thema Blauender Röhrling gestartet.
    Thema
    hallo zusammen!
    Nach längerer Pause meld ich mich wieder einmal, es hat einfach nicht gepasst in letzter zeit...
    So der kandidat hat dchon ordentlichen schneckenbesuch abbekommen, war aber leider der beste... die übrigen haben sich zu 20cm mumien…
  • Beorn

    Like (Beitrag)
    hallo die Herren,

    sehr gerne lege ich noch Bilder nach. Allerdings bin ich nicht sicher, ob ich einen weiteren Pilz fotografiert habe😏, Laie eben.

    Vielen Dank für die Mühe und Geduld

    Uli
  • Beorn

    Like (Beitrag)
    Danke Uli für deine Mühe, somit hat Schupfi recht.
    Gymnopus luxurians - >Üppiger Rübling.
    BG Andy
  • Beorn

    Like (Beitrag)
    Hi.

    Wie Andy schon sagte, zur Bestimmung muss man den Pilz entnehmen. Ist aber ein schönes Rätselbild und ich werfe mal Collybiopsis luxurians (=Gymnopus/Marasmiellus luxurians) - Üppiger Rübling in den Ring. ;)

    LG.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Erstfund, vermutlich Rasiger purpur schneckling verfasst.
    Beitrag
    MoinMoin!

    "Rasiger Purpurschneckling" wäre Hygrophorus russula, oder?
    Den würde ich hier ausschließen, der sieht schon anders aus - vor allem mehr rot (weinrot) auch wenn jung:


    Wenn dein Fund ein Schneckling ist, dann eher eine Art aus der gruppe um…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Gleiche Pilze? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, John!

    Das hoffe ich doch.
    Auch wenn nicht immer viele Reaktionen kommen, bin ich sicher nicht der einzige, der deine Beiträge gerne liest. :happy:


    LG; Pablo.
  • Beorn

    Like (Beitrag)
    Griaß eich,

    gerät leider zunehmend in Vergessenheit, dieser kostenlose Zugriff auf geballtes Wissen, Aphyllophorales News - Holzpilze - Porlinge - Rindenpilze: July 2009

    :party: wie der riecht beschreibt aphyllopower nicht, auch nicht seine Flugeigenschaften :party:


  • Ivonne

    Hat eine Antwort im Thema Zinnoberroter Täubling? verfasst.
    Beitrag
    uii, danke für die schnellen antworten 😊. okay, also denke ich vielleicht doch nochmal durüber nach, sie vom eisfach in die pfanne zu verschieben.
    Uwe58 an der fundstelle waren es meiner meinung nach nur buchen. der geruch war nicht wie allseitig…
  • Schupfnudel

    Like (Beitrag)
    Danke Uli für deine Mühe, somit hat Schupfi recht.
    Gymnopus luxurians - >Üppiger Rübling.
    BG Andy
  • Schupfnudel

    Like (Beitrag)
    hallo die Herren,

    sehr gerne lege ich noch Bilder nach. Allerdings bin ich nicht sicher, ob ich einen weiteren Pilz fotografiert habe😏, Laie eben.

    Vielen Dank für die Mühe und Geduld

    Uli
  • CH-Andy

    Hat eine Antwort im Thema Hilfe bei Bestimmung verfasst.
    Beitrag
    Danke Uli für deine Mühe, somit hat Schupfi recht.
    Gymnopus luxurians - >Üppiger Rübling.
    BG Andy
  • StephanW

    Hat eine Antwort im Thema Zinnoberroter Täubling? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Ivonne,
    die als giftig geltenden Täublinge (z. B. die Speitäublinge) sind alle an ihrem scharfen bis sehr scharfen Geschmack zu erkennen, so lässt sich die von Uwe zitierte "Täublingsregel" rechtfertigen. Doch nicht jeder ungiftige Täubling…
  • Ulikon

    Hat eine Antwort im Thema Hilfe bei Bestimmung verfasst.
    Beitrag
    hallo die Herren,

    sehr gerne lege ich noch Bilder nach. Allerdings bin ich nicht sicher, ob ich einen weiteren Pilz fotografiert habe😏, Laie eben.

    Vielen Dank für die Mühe und Geduld

    Uli
  • Uwe58

    Hat eine Antwort im Thema Zinnoberroter Täubling? verfasst.
    Beitrag
    Hallo
    Du schreibst Mischwald und unter Buchen. Aber es waren noch andere Bäume?
    Wie riecht der Pilz?
    Ist der Pilz fest oder eher weicher?
    Sporenpulverfarbe?
    Lässt sich die Huthaut abziehen? Ganz oder teilweise?
    Ist der Stiel eher hohl oder nicht.
    Lamellen…
  • Ivonne

    Hat das Thema Zinnoberroter Täubling? gestartet.
    Thema
    hallo 😊... ich wage mich gerade an die täublinge, um mein sortiment zu erweitern. diese hier habe ich in einem mischwald unter buchen gefunden, hutgröße lag bei zwischen 3 und 6cm. obwohl ich den buchenspeitäubling vermutete, hab ich mutig den…
  • Hallo zusammen,
    Heute auf der Abschluss Wanderung der Ferien sind mir nochmals ua ein paar brätlinge ins Auge gesprungen (bei der Hut Farbe recht einfach)


    dazu gab es einen schönen erstfund, den Rasigen purpur schneckling. Geruch unbedeutend . Über 1000m…
  • Sepp

    Like (Beitrag)
    Hi.

    Wie Andy schon sagte, zur Bestimmung muss man den Pilz entnehmen. Ist aber ein schönes Rätselbild und ich werfe mal Collybiopsis luxurians (=Gymnopus/Marasmiellus luxurians) - Üppiger Rübling in den Ring. ;)

    LG.
  • CH-Andy

    Like (Beitrag)
    Hi.

    Wie Andy schon sagte, zur Bestimmung muss man den Pilz entnehmen. Ist aber ein schönes Rätselbild und ich werfe mal Collybiopsis luxurians (=Gymnopus/Marasmiellus luxurians) - Üppiger Rübling in den Ring. ;)

    LG.