Beiträge von werner_

    Hallo,
    anscheinend habe ich den ersten Wachstumsschub leider verpasst. Am Ostersamstag war ich südöstlich von Regensburg unterwegs im strohtrockenen Eschenwald und habe natürlich gar nichts gefunden.
    Mal sehen ob der Regen der letzten zwei Tage ausreicht um noch welche kommen zu lassen.
    Gute Funde wünsche ich.

    Auch Hallo,
    ich habe für heuer vor die Eschenwälder entlang der B8 zwischen Regensburg und Straubing mal näher zu betrachten. Erkundungsspaziergänge außerhalb der Morchelsaison habe ich schon ein paar gemacht und als Morchelnulpe finde ich sie vielversprechend.
    Wenn jemand aus der Gegend ist und sich zu gegebener Zeit auf einen Rundgang treffen mag sagt einfach Bescheid.
    LG

    Hallo zusammen,


    ich habe heute in einem typischen Oberpfälzer Kiefernforst auf einem nicht mehr befahrenem Waldweg (mit Kalksteinschotter und mit hohem Gras überwachsen) einen gelben Pilz gefunden. Gebückt habe ich mich weil er von oben wie ein gelber Täubling aussah.
    Diese typischen Punkte am Stiel wirken auf den Fotos nicht, sind aber deutlich sichtbar. Beim durchschneiden trat wenig (neon)gelbe Flüssigkeit aus, die aber die Farbe bald verlor. Leichter Geruch, aber nicht speziell zuordenbar.






    Kann mir dabei jemand einen Tipp geben?


    Vielen Dank und viele Grüße


    Werner

    Und wenn du dir die Hände nicht zu sehr geschrubbt hast solltset du den Geruch daran noch wahrnehmen können. Auf Hering wäre ich nicht gekommen aber was anderes fällt mir auch nicht ein. Nur absolut typisch.
    Der Pilz meiner kindheit.

    Oh schön. Da kenn ich einen ergiebigen Platz entlang der Straße von Sinzing nach Viehhausen. Leider komm ich zur Zeit abends erst zur Dämmerung heim und dann ist es schon zu spät zum Nachschauen. Also bis Ostern dürfen sie noch etwas wachsen.