Beiträge von Aurelius

    Hallo,


    danke für die Antworten! (Obwohl ich die Aussage von #3 nicht ganz verstehe. Wie sollte Sorge sonst aussehen? Prinzipielles Gartenverbot?!?)


    Das mit den giftigen Pflanzen stimmt natürlich, den Buchs und den Kirschlorbeer vom Vorbesitzer habe ich zB. auch entfernt. Aber ich mags halt auch Obst und Früchte im Garten zu haben. Ich würde z.B. nicht soweit gehen, meine Johannisbeeren und Erdbeeren abzuschaffen, um die Kids bloß nicht zu verwirren, dass Einiges zu essen gut ist und Einiges wiederum nicht.


    Bei Pilzen aber, das mag übertrieben sein und vielleicht bei einigen Pilzfreunden auf Unverständnis stoßen, will ich absolut kein Risiko eingehen. Weiß jemand, ob es Sinn macht, da einen Fungizid zu versprühen? Natürlich nur biologisch, biodynamisch oder homöopathisch, uns alle mit Chemie vergiften, will ich natürlich nicht! :)


    Schönen Gruß
    Aurelius

    Hallo,


    diese Pilze habe ich gestern bei uns im Rasen entdeckt (geographische Lage: bei Potsdam).


    Meine kleinen Kinder (1 und 3J.) tollen und krabbeln natürlich gerne auf dem Gras herum. Ich frage mich nun, ob sie giftig sind und ob ich sie irgendwie vernichten muss, damit sie nicht aus Versehen gegessen werden.


    Kann mir jemand helfen?


    Danke, Aurelius.