Beiträge von Ani

    Super, danke.

    Probiert habe ich die Milch nicht. Lediglich geschnuppert ;)


    Vielleicht noch eine Frage zum Parasol. Sind der genatterte Stiel und der verschiebbare Ring (neben der Größe) ausreichende Merkmale, um eine Verkostung unbeschadet zu überstehen?


    Nein, ich möchte keine definitive Verzehrfreigabe :yay: Aber vielleicht den einen oder anderen Tipp, worauf noch zu achten wäre.

    ....und wen hätten wir hier?


    Die Bilder sind gestern unerwartet und im strömenden Regen entstanden. Von daher nicht so dolle. Grundsätzlich: Ich werde demnächst noch diverse weitere Bilder von Fruchtkörpern einstellen. Nicht alle sind "vorschriftsmäßig". Ich bitte um Nachsicht :blush::*


    Guten Tag,


    ich fange dann mal an, Euch mit Bildern meiner Funde zu belästigen.

    (Im Prinzip ist das ein erster Test, ob das Hochladen in der mobilen Version einfach und problemlos funktioniert.) 🤗


    Bin ich hier mit meiner Vermutung, dass es sich um einen Karbol-Champignon handelt, auf einem guten Weg? 😏


    Grüße

    Andi

    Glückwunsch zum Fund :thumbup:


    Darüber hinaus freue ich mich nicht nur über jede Bestimmungshilfe von Pablo, sondern auch über die hier angegebenen Hinweise zum möglicherweise nicht ganz einwandfreien Zustand der Fruchtkörper. Mir hilft's.


    Merci & Gruß,

    Andi

    Danke für die Begrüßung sowie Rückmeldung. Werde in 'ner ruhigen Stunde mal vorsortieren und dann nach und nach posten.


    Dank dieses Forums muss ich mich jetzt auch zur kalten Zeit stundenlang im Wald rumtreiben (Hund freut sich) :cheeky: War heute auf Austern- und Ohrenjagd. Bezogen auf Letztere sogar erfolgreich. Glaub ich.... :/^^

    Tag zusammen,


    da ich Euer Wissen seit vier oder fünf Jahren aufsauge und (aus-)nutze, sage ich an dieser Stelle doch mal kurz "Hallo" und bedanke mich gleichzeitig für die vielen tollen Informationen, Bilder, Erfahrungsberichte, etc. Durch Recherchen in der Suchmaschine und im Forum wurden mir bereits einige Male die Augen geöffnet bzw. haben mich die Erkenntnisse "näher an die Lösung herangeführt".


    Ich bin nämlich zwar sehr interessiert und auch engagiert, was die Pilzjagd und auch die Wissenserweiterung angeht, grundsätzlich aber ein ziemlicher Laie. Ich gehöre nicht zu denjenigen, die sich bereits als Kleinkind mit den Großeltern auf der Suche nach den Schätzen des Waldes durchs Unterholz geschlagen haben und im Alter von 5 Jahren schon alle heimischen Pilze beim Vornamen kannten :cool:


    Ursprünglich komme ich aus Köln, bin vor gut zwei Jahren aber kurz hinter die Stadtmauern ins Grüne gezogen. Ich bin regelmäßig in den umliegenden Wäldern, aber auch häufig im Bergischen Land sowie in der Eifel unterwegs. Hund und weiterem Hobby sei Dank.


    Seit einiger Zeit fotografiere ich so ziemlich alles, was mir in Form von Fruchtkörpern vor die Linse kommt, wodurch eine recht große unsortierte Sammlung zustande gekommen ist. Ja - ich bin wohl ziemlich verpilzt :wink:


    Diesbezüglich hab ich auch direkt 'ne Frage: Ab welcher Menge eingestellter und zu bestimmender Pilz-Fotos ist der gemeine 123-User genervt?:whistling:


    Grüße und so...

    Andi